Erdbeertausendfüßler, Getüpfelter Tausendfuß. [Blaniulus guttulatu. Chilopoda. ]


Botanischer Name
Blaniulus guttulatu. Chilopoda.

Allgemeines

Schadbild

Erdbeeren. Erdbeertausendfüßler oder getüpfelter Tausendfuß, 1-2 cm groß. Hellbeige; hellrote Punkte seitlich. Larve hat nur drei Beinpaare. Die Tiere findet man an und in den Früchten, oft mehrere auf einmal. Wird begünstigt von hoher Bodenfeuchtigkeit zusammen mit organischem Dünger. Liebt torfreiche oder saure Böden.

Vorbeugung

Absammeln der befallenen Beeren. Halbe Kartoffeln mit der Schnittfläche nach unten auslegen und darunter absammeln.

Bekämpfung

Erdbeersträucher mit Steinmehl umstreuen. Stroh oder Holzwolle unterlegen. Natürliche Feinde gibt es nicht, da sich die Tausendfüßler mit übelriechenden und ätzenden Sekreten wehren.