Guave, Echte [Psidium guajava]


Botanischer Name
Psidium guajava
Pflanzenfamilie
Guave, Echte - Einleitung

Allgemeine Informationen

Die Guave ist je nach Sorte apfel- oder birnenförmig mit glatter, grüngelber Schale.

Guave, Echte - Verwertung als Nahrung

Inhaltsstoffe

Die Guave ist je nach Sorte apfel- oder birnenförmig mit glatter grün-gelber Schale. Das Fruchtfleisch ist weiß bis gelblich oder rosafarben mit essbaren, scharfkantigen Kernen, die jedoch nicht gekaut werden dürfen. Die reife Frucht hat ein süß-säuerliches Aroma. Sie ist dann überwiegend gelb, hat einen intensiven, aromatischen Duft und die Schale gibt auf Druck leicht nach. - Grüne, unreife Guaven läßt man an einem kühlen Ort nachreifen und besprüht sie hin und wieder mit etwas Wasser. Vor dem Verzehr werden die Früchte gewaschen, halbiert und dann ausgelöffelt, dabei Kerne entfernen. Kleingeschnitten eignen sie sich gut für Fruchtsalate oder zum Einrühren in Quark oder Joghurt. - Vitamin C ist für die Bildung von Kollagen notwendig und spielt dadurch bei der Wundheilung eine Rolle.