Haussperlinge


Passer domesticus.

Es sind die häufigsten Vögel. Sie sind furchtlos und frech. Männchen haben eine aschgraue Kopfplatte, braunen Nacken, einen großen schwarzen Kehlfleck, weiße Backen, grauweiße Unterseite, gestreifte braune Oberseite. Weibchen und Junge sind beidseitig unscheinbar graubraun, Rücken und Schultern gestreift. Unordentliches Nest in Nischen und Spalten von Gebäuden, im Efeu, in Fassadenbepflanzungen, selten in Bäumen. Falls sie in Vogelkästen nisten und dort unerwünscht sind, muss das Flugloch auf 26 mm verringert werden. Frisst Abfälle, Insekten (Maikäfer) und Unkrautsamen. Allesverwerter. Brütet dreimal im Jahr, jeweils 4 - 6 Eier. Junge werden erst mit Insekten, dann mit Körnern gefüttert. Standvogel.
Schädlich durch 'Bearbeitung' der Beete. Abwehr: Draht, Folien, Netze, Vliese.

Siehe auch den Einführungstext Nützliche Tiere, Bakterien, Pilze