Teiche: Teichpflanzen - Schwimmpflanzen/ Schwimmblattpflanzen


Teichpflanzen-Schwimmpflanzen/Schwimmblattpflanzen.

Schwimmpflanzen:

Froschbiss Hydrocharis morsus-ranae. Sonne, Halbschatten. Blätter kreisrund. Blüte 7 - 8, weiß, Wasserstand ab 10 cm. Froschbiss bildet Überwinterungsknospen, die auf den Teichboden sinken und im Frühjahr neue Pflanzen hervorbringen. Relativ wenig wuchernd.

Hornkraut, raues Hornblatt Ceratophyllum demersum. Sonne, Halbschatten. Blüte 7 - 8. Wasserstand 30 - 100 cm. Produziert mehr Sauerstoff und reinigt Ihr Teichwasser besser. Teichfische finden wieder natürliche Schutzzonen. Hornkraut bildet Überwinterungsknospen, die auf den Teichboden sinken und im Frühjahr neue Pflanzen hervorbringen. Bildet kräftige Ausläufer.

Krebsschere, Wasseraloe Stratiotes aloides. Sonne, Halbschatten. Blüte 5 - 7, weiß. Bei jedem Wasserstand, bevorzugt stehendes Gewässer. Relativ wenig wuchernd, Blatt bräunlichgrün. Sie lebt halb untergetaucht. Die Pflanze sinkt im Herbst auf den Teichboden und überwintert dort untergetaucht. Sie sieht hübsch aus, bekämpft Algen.

Schwimmfarn Salvinia natans: Sonne, Halbschatten. Bei jedem Wasserstand. Reinigt das Wasser, bildet viel Schatten. Geschlossen entziehen sie dem Teichwasser überschüssige Nährstoffe, und die Blattmasse spendet dabei algenreduzierenden Schatten. Nicht winterfest, muss in einer Schale überwintern..

Wasserhyazinthe Eichhornia crassipes. Sonne. Blütenähre 7 - 8, blauviolett. Wasserstand 20 - 60 cm.
Nicht winterfest. Hell überwintern bei 15° in einer flachen Schale, 20 - 25 cm hoch, mit Lehm gefüllt, bei 10 - 15°. Vermehrung durch Ausläufer. Unterdrückt durch Nährstoff- und Lichtentzug Algenbildung. Mit Tropenduft.

Wasserlinse Lemna aquatica. Sonne. Schwimmpflanze. Blüte 7 - 8. Wasserstand mindestens 20 - 200 cm.
Relativ wenig wuchernd. Die Winterknospen fallen Anfang August in die Tiefe, treiben im Frühjahr wieder aus. Vorher abfischen oder Strömung umleiten, dass sie abfließen können. Gutes Futter für Enten, Gänse, Hühner, Schweine. Sie verträgt keine starke Strömung und wird daher durch ein Umwälzpumpe abgetötet.

Wassernuss Trapa natans. Sonne, Halbschatten. Blüte weiß, 6 - 8, unscheinbar. Nussartige Früchte, meistens mit 4 Stacheln; Schwimmblätter rosettenartig angeordnet, im Herbst rötlich. Einjährig, erscheint aber durch Selbstaussaat im nächsten Jahr wieder. Wasserstand 15 - 50 cm.

Wassersalat, Muschelblume Pistia stratiotes. Sonne. Wasserstand ab 20 cm. Nicht winterfest.

Wasserschlauch Utricularia vulgaris. Sonne. Blüte 7 - 9, gelb. Wasserstand 40 - 60 cm.
Hübsche Blüte, aber wurzellos. Fängt auch kleinere Wassertiere.

Callitriche palustris. Für jede Tiefe. Nicht winterfest. Mai - September, grün. Wasserstand 20 - 70 cm. Bildet Polster, wintergrün. Sonne, Halbschatten.

Schwimmblattpflanzen:

. Blüte 7 - 9, gelb. Wasserstand 30 - 50 cm.

Goldkeule, Goldkolben Orontium aquaticum. Blüte 5 - 6, gelb. Wasserstand bis 20 cm. Nachdüngung erforderlich.

Laichkraut Potamogeton natans. Blüte 7 - 8, braunrot. Wasserstand 30 - 100 cm. Bei Fischbesatz empfehlenswert, sie ist wertvoll für sie. Sonne.

Mummel Nuphar lutea. Sonne - Schatten. Blüte 6 - 7, gelb. Wasserstand 40 - 120 cm. Viele Blätter, wenig Blüten. Tiefwurzler für große Teiche.

Nymphoides peltata. Sonne, Halbschatten. Blüte 7 - 8, gelb, 5 cm. Wasserstand bis 60 cm.
Breitet sich schnell aus.

Aponogeton distachyus. Blüte 4 - 6 + 9 - 10, weiß. Breite 30 - 50 cm. Wassertiefe 40 - 80 cm. Stark duftend. Verhindert übermäßiges Algenwachstum und erfordert ein gewisses Maß an Düngung.

Polygonum aquaticum, amphibium. Sonne. Blüte 6 - 7, rosa, 20 - 80 cm. Ausläufervermehrung.