Wanzen [Hemiptera]

Anfällige Pflanzen: Ackerbohne    Grünspargel    Johannisbeeren   


Botanischer Name: 
Hemiptera
Allgemeines: 

Liocoris tripustulatus, WanzeLiocoris tripustulatus, Wanze

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Streifenwanze

Schadbild: 

Wanzen. Schnabelkerfe (Hemiptera).

Apfelbäume. Kleine, schwarze Flecken auf den Blättern. Werden Früchte angestochen, wird die Einstichstelle rot; sie wachsen sie oft an dieser Stelle nicht mehr, es bilden sich Vertiefungen und Verwachsungen. Meistens fällt der Apfel ab. - Befällt auch Birnenbäume.

Grünspargel. Deutlich sichtbare Einstiche, die jungen Triebe sterben ab, das Laub ist dunkel verfärbt.

Johannisbeeren. Die Beerenwanze hinterlässt ein Sekret ihrer Stinkdrüsen, die Früchte werden ungenießbar. Die Blattwanze sticht Blätter, Triebe oder Früchte an, die Einstichstelle verfärbt sich, die Früchte fallen ab. Auch andere Beeren werden befallen.

Puffbohnen. Junge Triebe sind angestochen, sie wachsen verdreht nach.

Wanzen siehe Wanzen Neudorff

 

 

Vorbeugung: 

Apfelbäume. Schaden gering. Niemsamen.

Johannisbeeren. Ablesen, abklopfen. Niem.

Bekämpfung: