Fleischbräune

Anfällige Pflanzen: Apfelbäume    Quitte   


Allgemeines: 

Schadbild: 

Apfelbäume. Das Fruchtfleisch ist weich und bräunlich. Ursachen dafür sind zu späte oder zu geringe Ernte oder durch Kälteeinwirkung im Lager oder am Baum. Frost muß aus Äpfeln so langsam wieder weichen, wie er hineingekommen ist. Anfällig dafür sind besonders Boskoop, James Grieve, Jonathan und McIntosh. Die Früchte müssen über 1° gelagert werden, manche dürfen nicht längere Zeit unter 3 - 4° lagern wie z.B. Boskoop, Cox Orange, Goldparmäne, Jonathan, Ontario. Die Folge falscher Lagerung ist braunes Fleisch. - Kann auch bei anderen Kernobstarten vorkommen.

Quitten. Unterschiedliche Bodenfeuchtigkeit mit zu hoher Stickstoffaufnahme. Wenige, aber große Früchte sind besonders betroffen.

Vorbeugung: 

Bekämpfung: 

Apfelbäume. Nicht zu spät ernten, Sortenreife der Äpfel ist verschieden. Mit längeren Wärmeperioden verfrüht sich u.U. der Erntetermin. Richtige Lagertemperaturen einstellen.

Quittenbäume. Nicht stickstoffbetont düngen. Ab Mitte August für gleichbleibende Bodenfeuchtigkeit sorgen. Früchte, vor allem bei Trockenheit, sofort bei Reife ernten. Vor Frost schützen. Nicht warm lagern. Bis Jahresende verarbeiten.