Apfelblattsauger [Psylla/Cacopsylla mali]

Anfällige Pflanzen: Apfelbäume   


Botanischer Name: 
Psylla/Cacopsylla mali
Allgemeines: 

Schadbild: 

Apfelbäume. Psylla/Cacopsylla mali. 3-4 mm große, gelb-braune Blattflöhe. Larven 1-2 mm, schlüpfen bei Austrieb, saugen an Blüten und Knospen und scheiden Honigtau aus. Rußtau folgt. Erwachsene Tierchen erscheinen ab 6. Eiablage Ende 8 an den äußersten Zweigspitzen in Knospennähe. Überwinterung als Ei.- Blätter und Blüten verkleben, welken und entfalten sich mit Verzögerung oder werden braun. Blätter, Triebspitzen und junge Früchte verkümmern, z.T. fallen die Blätter ab. Fruchtansatz unterbleibt zum Teil.

Vorbeugung: 

Apfelbäume. Befallene Zweige abschneiden und vernichten. Bei starkem Befall Spruzit. Neudosan. Niemsamen. Kapuzinerkresse spritzen.

Bekämpfung: 

Apfelbäume. Winterspritzung mit Promanal vernichtet einen Teil der Frühjahrsapfelblattsauger. Florfliegen und Raubwanzen fördern. Nichtrankende Kapuzinerkresse und Ringelblumen auf Baumscheiben aussäen.