Zypergras [Cyperus]

Zypergras - Alternativnamen

Zyperngras

Zypergras - Allgemeines

Cyperus. Sauergrasgewächse. Sumpfpflanze.Cyperus, Zypergras, SauergrasCyperus, Zypergras, Sauergras
Bild von: Botanikus-CD

Cyperus alternifolius. Als Zypergras im Handel. Es wächst im Topf und im Wasser gleich gut, will aber stets mit ihren Füßen im Wasser stehen. Austrocknen ist dasselbe, als wenn ein Fisch auf dem Trocknen liegt. Es muss einmnal je Woche gedüngt werden. Es bildet an langen Stielen Blattquirle und blüht, wenn es älter wird. Höhe 1,50 m. Blütezeit: April - September.

Viel Licht, keine direkte Sonne (Ost-/Westfenster), aber doch im Freien.

Das Zypergras verträgt Sommer und Winter Temperaturen zwischen 15° und 25°, also kühle und geheizte Räume, aber Schatten. Die Erde soll lehmig und nahrhaft sein, das Wasser neutral, d.h., es soll weder sauer noch alkalisch sein. Nässe von luftfeuchten Sand wird gern angenommen. Die beste Wasserzufuhr ist mit einem geräumigem Übertopf zu machen. Er braucht ständig ein Fußbad. Es sollte nur etwa 2/3 im Übertopf stehen. Temperatur im Winter möglichst nicht unter 15°. - Dieses Gras ist allerdings fürWohnräume etwas ungeeignet. Es wird etwa mehrere Meter hoch. Vermehrung durch Teilung, Düngung April bis August wöchentlich. Während der Ruhezeit die Pflanze etwas kühler stellen, nicht unter 15°, aber immer regelmäßig gießen. Im Frühjahr umtopfen in Einheitserde. Plastiktöpfe sind am zweckmäßigsten, da sich der Wurzelballen darin länger feucht hält.

Man teilt entweder den Wurzelballen oder schneidet eine ausgewachsenen Blattrosette mit einem etwa 10 cm langen Stiel ab und steckt sie in feuchten Sand oder kopfüber (Blätter rundum abschneiden) in ein Wassergefäß. Nach dem Wurzeln wie große Pflanzen behandeln.

Hell, aber keine direkte Sonne. Viel Wärme 15 - 26°. Viel Wasser, reichlich gießen. Ost/West. Wöchentlich düngen.

Andere Sorten:

  • Cyperus gracilis. Es ist noch etwas kleiner, kann gut auf der Fensterbank Platz nehmen. Zwergzypergras.
  • Cyperus haspan. Dieses Gras ist ähnlich dem oberen, aber dafür wesentlich kleiner. Wie eine kleine Staude mit Höhe von 30 - 50 cm.
  • Cyperus involucratus. Es hat lange Blätter, ist aber auch für ein Zimmerformat geeignet. Höhe 1 m.
     

Alle diese Pflanzen müssen ständig nasse Wurzeln haben, ausser

  • Cyperus albostriatus. Es bleibt ziemlich niedrig und hat die breitesten Blätter. Er besitzt von allen Arten die breitesten Blätter und bleibt auch niedrig mit 30 - 40 cm. Er braucht keine Fußbäder. Trockene Spitzen und Rote-Spinne-Befall durch Wassermangel und zu geringe Luftfeuchtigkeit.

Weiter: Zypergras - Schadbilder