Wiesenknopf, Großer [Sanguisorba officinalis]

Wiesenknopf, Großer - Alternativnamen

Großer Wiesenknopf, Herrgottsbart, Kölbleskraut, Welsche Bibernelle

Wiesenknopf, Großer - Zusammenfassung

 

(migriert von Artikel: Wiesenknopf, Großer / Kategorie: Kräuter)

Sanguisorba officinalis. Rosengewächse.Sanguisorba officinalis, WiesenknopfSanguisorba officinalis, Wiesenknopf
Bild von: Botanikus-CD

Sammelzeit: Herbst.

Wirkstoffe: Saponine, Gerbstoffe, Flavone und Vitamin C. Der Gerbstoffgehalt ist höher als der des Krautes.

Heilwirkung: Antiseptisch, blutstillend, entzündungswidrig, stopfend und adstringierend - das sind die Wirkungen. Die Wurzel stillt innere und äußerliche Blutungen. Antiseptisch, blutstillend, entzündungswidrig, stopfend und adstringierend - so kann man die Wirkung bezeichnen. Aber man gebraucht die Heilpflanze heute nur noch wenig.

Homöopathie: Sanguisorba soll als D 6 bei Krampfadern der Frauen mehrmals täglich 5 - 10 Tropfen gute Erfolge bringen. Sanguisorba soll als D 2 bei klimakterischen Blutungen verwendet werden.

Volksmittel: Man gebraucht den Tee aus der Wurzel mit dem Kraut oder die Wurzel allein bei zu starker Monatsblutung, bei Durchfall, Lungenblutungen, Eingeweidewürmern und zur Wundbehandlung.

Nebenwirkungen: Nur bei Überdosierung kommt es zu leichten Magenbeschwerden.

Sonne, Halbschatten. Graziös überhängende Blüten und das gefiederte Laub sind sehr dekorativ zwischen Gehölzen und Rabatten.

         canadensis, weiß, 100 cm, 6 - 7 blühend.

         obtusa, dunkelrosa, frischgrüne Blätter, 80 cm, 6 - 7 blühend.

         tenuifolia, rosa, 180 cm, 8 - 9 blühend.

         Alba, weiß, schöne Herbstfärbung, 180 cm, 8 - 9 blühend.