Thymian [Thymus vulgaris] - Abwehr

Thymian - Abwehr von Schädlingen

Thymian wirkt gegen Insekten, Kohlweißling, Möhrenfliege, Läuse, Rehe (Wildverbiss) und Schnecken, er bekämpft Viren und Bakterienbefall auf Blättern, deshalb nützlich als schützende Randpflanze.

Das Kraut unterdrückt Quecken. Bienen-, Hummel- und Schmetterlingsnährpflanze (Bläulinge). Ameisen schützen ihren Staat vor Krankheitserregern mit wildem Thymian. - Der Zitronenthymian verhindert Bohnenlausbefall, Ameisen mögen ihn nicht.

Kohl und Salat, zwischen Thymianreihen ausgepflanzt, bleibt von den Raupen des Großen und Kleinen Kohlweißlings und Erdflöhen verschont.

Wirkt antiseptisch und antiviral.

Weiter: Thymian - Links