Sonnenbraut [Helenium ]

Sonnenbraut - Zusammenfassung

(migriert von Artikel: Sonnenbraut / Kategorie: Stauden)

Helenium autumnale. Korbblütler.

Sonnenbraut ist vom Bund deutscher Staudengärtner zur Staude des Jahres 2008 gewählt worden.

Staude für Rabatten. Vollsonniger Standort. Erde feucht, durchlässig und humusreich. Auf Lehmboden bleiben die Blumenstängel im Dickenwachstum zurück, es besteht Gefahr des Abknickens. Nicht tiefer pflanzen als vorher. Optimal ist reichlich Kompostdünger. Blüht lange, je nach Sorte 6 - 9, gelb bis rot, rotbraun oder rubinfarben. Typisch sind die äußeren Blütenblätter, die im Laufe der Blütenzeit immer mehr nach unten zeigen, während die Röhrenblüten sich kugelig nach oben recken. Pflanzabstand 60 - 80 cm. Gute Schnittblume. Höhe 60 - 160 cm. Die hohen, späten Sorten können Anfang Juni auf die Hälfte zurückgeschnitten werden, sie bleiben dann niedriger, blühen allerdings etwas später.

Begleitpflanzen Aster, Ballonblumen, Blaustrahlgras, Chinaschilf (für hohe Blumen), Ehrenpreis, Feinstrahlaster, Goldrute, Gräser (Lampenputzergras), Indianernessel, Mädchenauge, Margeriten, Phlox, Prachtscharte, Reitgras (für hohe Blumen), Rittersporn, Rudbeckie, Salbei, Silberährengras (für kleinere Blumen) oder auch Sonnenbraut in Gruppen mit versch. Farben.

Die Staude ist winterhart. Nach einigen Jahren lässt die Blütenfülle nach, dann muss sie geteilt und umgepflanzt werden. - Vermehrung durch Aussaat und Teilung. - Gute Insektennährpflanze.

Pumilum Magnificum, gelb, 6 - 8, 70 cm.

Rotgold-Hybriden Benary.

Sahin's early Flowerer, sie gehört wohl zu den schönsten Staudenneuheiten. Ihre feinen Orange-Nuancen sind ein Ausdruck für den Sommer. Die Blüten erscheinen von Mitte Juni - Ende Oktober, und die Staude bleibt trotz ihrer Höhe von 1,30 m standfest.

Helenium bigelovii

Superbum (The Bishop), gelb mit braunem Kopf, 6 - 7, 60 cm.

Helenium hoopesii, orangegelb, 5 - Helenium hoopesii, SonnenbrautHelenium hoopesii, Sonnenbraut
Bild von: Botanikus-CD
6, 70 cm. Wildstaude.

 

 

 

 

 

 

 

 

Viele Hybriden, in Gelb-, Rot- und Brauntönen sowie in rosa und weiß, 7 - 8, 8 - 9, 60 - 150 cm. Auch in gelb, rot oder kupfer. Nährstoffreich.

Baudirektor Linne, rote Blüten mit brauner Mitte, 100 cm. Beginn Ende Juli. Kupferrot und Gelb. Rötlich mit enggestaffelten Blumen.

Bishop startet schon etwa Mitte Juni.

Blütentisch, von Förster

Butterpat, sattgelbe Blüten, 90 cm.

Feuersiegel, goldbraun, leuchtend rot durchstrahlt. Förster.

Flammenrad, goldgelbe Blüten, rotbraun geflammt, 150 cm. Förster.

Garten-Sonnenbraut Biedermeier. Altbewährte Sorte mit brauner Mitte, roten Blütenrändern und gelb abgesetzten Blütenspitzen. Ausgezeichnet mit 'sehr gut'. 7 - 9, 120 - 140 cm hoch. (A&S).

Goldlackzwerg, braunrote Blüten mit gelbem Rand und brauner Mitte, 80 cm.

Kanaria, von Förster.

Königstiger, fast braunrot, von Förster.

Kugelsonne, Wuchshöhe ca. 150 cm.

Rauchtopas, sie ist sehr blühfreudig und standfest.

Rotkäppchen, rotbraune Blüten, 80 cm.

Rubinzwerg, rubinrote Blüten. 80 cm. 8 - 9, Sonne, Schnittblume, winterfest. Tiefes Weinrot. Rötlich, Blumen sind etwas weiter.

Septemberfuchs, fuchsrot.

Septembergold, hält durch bis Ende September. Goldgelb, unterseits braunrot gefärbt.

Waltraud, goldbraune Blüten, 100 cm.

Wesergold, niedrig, 80 cm, 7 - 9. Gelb.

Wyndley, tief goldgelb, rote Zeichnung.

Aussaat 5 unter Glas, vereinzeln, auspflanzen 7. Blüte 7 im Folgejahr.

Diese Pflanzen sind evt. wegen ihrer Pollen für Allergiker nicht geeignet.

Sonnenbraut wird im allgemeinen nicht angerührt von Schnecken, aber die jungen Pflanzen wohl.

Weiter: Sonnenbraut - Schadbilder