Sommer-Amaryllis [Vallota speciosa]

Sommer-Amaryllis - Zusammenfassung

Vallota speciosa (Cyrtanthus purpureus). Zwiebelblume für das Zimmer. Amaryllis-Gewächse.

Die südafrikanische Sommer-Amaryllis gehört zu der großen Familie der Amaryllisgewächse und behält im Unterschied zu den meisten anderen Zwiebelgewächsen auch während der Ruhezeit ihre Blätter. Im Sommer bringt sie sehr schöne hellrote Blüten hervor. Jede Einzelblüte kann bis zu 10 cm groß werden. Die Pflanze selbst wird 40 - 60 cm hoch. Blütezeit: Mai - August.

Damit sich die Blüten bilden können, benötigt die Sommer-Amaryllis direkte Sonne oder sehr helles Licht (Südfenster).

Vor allem vor heißer Mittagssonne sollte sie allerdings geschützt werden. Normale Zimmertemperaturen sind ausreichend. Im Winter braucht sie es kühler. 10 - 13° und nicht mehr.

Während der Wachtsums- und Blütezeit regelmäßig gießen und alle 2 Wochen düngen. Ab September nur noch wenig gießen und nicht mehr düngen. Zum Überwintern muss die Sommer-Amaryllis an einen hellen, kühlen Platz, 10 - 13°. Alle 2 - 3 Jahre im Frühjahr kommt die Zwiebel in frische Lehmerde mit Sand. Ein Drittel der Zwiebel muss dabei allerdings über der Erde bleiben. Um die Zwiebel herum sollte ein Freiraum von 5 cm vorhanden sein.

Durch Abtrennen einzelner Zwiebeln, die neu gepflanzt werden. Bis zur Blüte vergehen allerdings drei bis vier Jahre.

Hell, vollsonnig. Normale Zimmertemperatur 20 - 22°. Regelmäßig normal gießen. Süden. Alle 14 Tage düngen.