Schöterich [Erysimum x allionii]

Schöterich - Zusammenfassung

(migriert von Artikel: Schöterich / Kategorie: Stauden)

Erysimum x allionii. Sommerblumen. Kreuzblütengewächse.

Dieser Kreuzblütler wird oft mit Goldlack verwechselt. Sie sind aber nahe mit dem Goldlack verwandt. In sonniger bis leicht schattiger Lage braucht er einen guten, durchlässigen Boden. Eher zu mager als zu fett, er bevorzugt kalkhaltigen Boden. Aussaat Mai bis Mitte Juni auf das Beet. Winterschutz, bevor Kahlfrost eintritt. - Die reich verzweigten Blütenstände, besonders die der Hybriden, sind beliebte Schnittblumen. Am günstigsten geht der Schnitt durch ein Drittel der aufgeblühten Blüten.

Gepflanzt wird der Schöterich vor allem in Rabatten und Beeten. Begleitpflanzen: Gänsekresse, Geranium, Glockenblume, Katzenminze, Ziest.

Erysimum arkansanum. Er blüht in 25 cm Höhe von April bis Mai reich und üppig in gelb. Ausdauernd.

Erysimum helveticum. Gelb, reichblühend. 20 cm. 5 - 6 blühend.

Erysimum kotschyanum, er bleibt nur 6 cm hoch und blüht im Juni gelb. Ausdauernd.

Erysimum rhaeticum, er erreicht 10 cm. Er kommt auch gelb und sehr reich blühend als Zwerglack vor. Ausdauernd. Goldlack.