Rosen [Rosa]

Rosen - Allgemeines

Rosa. Rosengewächse.Rosa, Rose
Bild von: Botanikus-CD

Rosengärten gehören mit zu den ältesten Lieblings-Veranstaltungen. Einige Hochstammrosen lassen sich gut in Kübeln ziehen und sind ein herrlicher Schmuck in der Umgebung. Teehybriden brauchen einen Platz, wo sie ins Auge fallen, z. B. auf der Terrasse. Polyantha- und Floribunda-Rosen wirken dagegen weitaus mehr, wenn sie in Gruppen angepflanzt werden. Strauchrosen wachsen in ausladender Fülle, man verwendet sie auf dem Rasen oder auch auf dem Staudenbeet. Wildrosen passen gut in Hecken. Bodendeckerrosen füllen auch ungünstige Stellen ab, die Kletterrosen streben auf mehrere Meter empor.

Im Vorgarten erblühen vor allen Dingen die lange blühenden Rosen von Polyantha oder Floribunda. Staudenbeete sind ein bestimmendes Element, wo eine kleinere Strauchrose zur Blütezeit herrliche Effekte zeigen kann. An der Pergola sind Kletterrosen bestimmend, aber leider nur ein einziges Mal. An einem Südhang lassen sich ganz besonders schöne Teehybriden aufstellen. Bodendecker erstrecken sich am Rund des Hauses. Im Rasen verteilt lassen sich einige hübsche Strauchrosen für unvergessliche Eindrücke sorgen, zumal dann, wenn auch noch historische Rosen dazu kommen. Schließlich bilden Heckenrosen den wunderschönen Abschluss.

Sandige Böden sind nicht besonders gut. Man kann sie aber verbessern mit Bentonit. Zusammen mit dem Kompost sind sie eine gute Starthilfe.

Weiter: Rosen - Anbau