Rhabarber [Rheum officinale, rhabarbum] - Nahrung

Rhabarber - Inhaltsstoffe

Rhabarber enthält Anthrachinon und Anthrachinonderivate, Gerbstoffe, Vitamin A,B,C und Fruchtsäuren, viele Mineralstoffe wie Kalium (!).

Rhabarber - Lagerung

Rhabarber - Zubereitung/ Küche

Man kann Zucker sparen, indem man junge Stangen erntet, die in der Sonne wuchsen. Dünne Haut von den Stangen abziehen. Auch das Schälen vermindert den Oxalgehalt.

Den Rhabarber kurz blanchieren. Die Säuren mit etwas Backpulver oder purem Natron neutralisieren. Die Oxalsäure kann durch Beimengung von etwas kohlensaurem Kalk (Milch) beim Kochen zu Kalziumoxalat umgewandelt und ausgefällt werden.

Genuß zusammen mit nitratarmen Erdbeeren ist zu empfehlen.

Rhabarber nicht roh essen wegen Oxalsäuregehalt.

Weiter: Rhabarber - Heilkunde