Maulbeeren [Morus] - Sorten

Maulbeeren - Sorten

Morus alba. Morus alba, MaulbeerenMorus alba, Maulbeeren
Bild von: Botanikus-CD

Die Weißen Maulbeerbäume sind ziemlich frostunempfindlich (bis unter -10°), die Früchte sind klein und sehr süß. Die Seidenspinnerraupe frisst nur die Blätter dieses Strauches. Höhe des Baumes 10 - 15 m. Die unreifen Früchte, Rinde und Blätter als Medizin, und das Holz schließlich ist für seine Dehnbarkeit bekannt und geschätzt bei der Herstellung von Sportgeräten. Blüte 5 - 6.

Makrophylla mit sehr langen Blättern.

pendula, hängende Form mit senkrechten Zweigen. Er wird 4 m hoch. Im Herbst hat er rosafarbene, brombeerähnliche essbare Früchte. Stammumfang 10 - 20 cm.

Morus australis, Busch mit dunkelroten, süßlichen Beeren.

Morus carica. Sonne. Im Winter sollte es hell sein bei etwa 15°. Auspflanzen ist jederzeit möglich, während der junge Austrieb leicht frostgefährdet ist. Doch ist der Bedarf im Sommer verhältnismäßig hoch, man gibt ihm Dünger für drei Wochen, der Bedarf an Stickstoff ist allerdings etwas geringer. Der Winterbedarf ist sehr gering, man sollte die Erde leicht feucht halten. Im Februar/März leichter Rückschnitt vor dem Austrieb. Die Feigen blühen nicht, sondern unmittelbar nach der Ankündigung setzen sie ihre Früchte an. Befall durch Spinnmilben.

Morus cathayana. Buschform, mit hell- bis dunkelroten Früchten.

Morus nigra. Die Schwarzen Maulbeerbäume sind nur für Weinbauklima geeignet, sie werden bei uns allenfalls 5 m hoch, sie wachsen mehr gedrungen. Die Früchte sind brombeerähnlich, süß-säuerlich, dafür aber aromatisch und auch größer als die der weißen Maulbeere. Sie unterscheidet sich von der weißen Sorte durch ihre Blätter, die oberseits rau und unterseits flaumig sind. - Im Frühjahr die schwarze Maulbeere kräftig zurückschneiden.

Vor allem die Früchte der Schwarzen Maulbeere sind sehr schmackhaft. Man kann sie roh und getrocknet genießen. Aus ihrem Saft lässt sich ein Gelee bereiten.

  • Hellena, schwarze Maulbeere, selbstbefruchtend, vitaminreich. Götterfrucht der alten Griechen. Ab 7/8 bilden sich die ersten Früchte. Sie können weiterverarbeitet werden zu Saft, Wein, Gelee, Marmelade, Mus, Tee, Dessert. Man kann sie auch zum Trocknen oder Einfrieren herrichten. Kompakte Krone, stabiler Stamm, reiches Laub. Containerpflanzen. (A&S)

Morinda Citrifolia, die indische Maulbeere, ist ein kleiner Baum, unter 100 cm hoch.

Weiter: Maulbeeren - Nahrung