Maulbeeren [Morus] - Anbau

Maulbeeren - Lage

Sonne. Wärmeliebend, in Weinbaulagen.

 

Maulbeeren - Boden

Boden tiefgründig, nährstoffreich, lehm- und kalkhaltig, durchlässig, eher trocken.

 

Maulbeeren - Aufzucht

Pflegeleicht. Befall und Krankheiten kommen kaum vor, außer gelegentlich Baumkrebs. Für raues Klima nicht geeignet.

Pflanzung im Herbst, eine große Pflanzgrube ist notwendig, da die brüchigen Wurzeln nicht gekürzt werden sollten.

Schnitt ähnlich wie Obstbäume. Bei mäßiger Ernte die Seitenäste auf wenige Augen zurückschneiden.

Maulbeeren - Ernte

Die Früchte fallen ab, wenn sie reif sind, und müssen dann sofort aufgesammelt werden. Sie sind wenige Tage haltbar. Ernte ab 8, sie fällt reich und regelmäßig aus.

Die Früchte haben eine enorme Farbkraft, deshalb alte Kleidung und Handschuhe tragen bei der Ernte.

Maiglöckchen verstärken die Ertragskraft.

Maulbeeren - Vermehrung

Sie sind selbstfruchtbar.

Maulbeeren - Überwinterung

Winterhart, aber bei jungen Bäumen empfiehlt sich Winterschutz mit Reisig oder Stroh.

Weiter: Maulbeeren - Sorten