Mango [Mangifera indica]

Mango - Allgemeines

Mangifera indica. Sumachgewächse.

Bereits nach 2 - 3 Jahren können sie ihre Süßspeisen zum ersten Mal genießen. Selbstfruchtbar, veredelt, Höhe 2 - 3 m, Sonne, Halbschatten, immergrün bei Überwinterung im Haus. Die Früchte werden gelb im Sommer, sie sind sehr wohlschmeckend. Am besten wird er untergebracht in Wintergärten oder in hellen Wohnräumen. Im Sommer auch auf dem Balkon oder im Garten. 200 - 400 g je Frucht.

Die vielfältigen Mangosorten unterscheiden sich erheblich in Größe, Form und Farbe der Außenhaut, wobei die Farbe keinerlei Aufschluß über den Reifegrad gibt. Die Früchte sind reif, wenn sie einen aromatischen Duft verströmen. Allen gemeinsam ist die ledrige, ungenießbare Außenhaut. Mangos haben ein sehr süßes Aroma. - Mangos nur kurz vor dem Verzehr im Kühlschrank lagern. Erst wird die Mango geschält, dann schneidet man scheibenweise dem Kern entgegen. Das Fruchtfleisch wird in Streifen geschnitten und kann so gegessen werden. Die Mango ist ideal für alle süßen Speisen geeignet. Sie bereichert ebenso Schinken-, Fisch-, und Geflügelspeisen und passt gut als Beilage zu scharfgewürzten Fleischgerichten. - Vitamin C unterstützt das Immunsystem, indem es sich in den weißen Blutkörperchen (Immunzellen) anreichert und die Zellen vor äußeren Einflüssen schützt. Beta-Carotin ist die Vorstufe des Vitamin A, das das Wachstum, den Aufbau sowie die Funktion der Haut und Schleimhäute reguliert. Etwas Kalium reichert die Mangos noch an. Vitamin C ist wichtig, die Mangos selbst haben einen hohen Eisengehalt.

Weiter: Mango - Nahrung