Löwenohren [Leonotis leonurus]

Löwenohren - Zusammenfassung

(migriert von Artikel: Löwenohr / Kategorie: Topfpflanzen)

Leonotis leonurus. Staude. Lippenblütler.

Volle Sonne. Es handelt sich um eine langlebige, aber frostempfindliche Blüte. Die Hochsommerpflanzen sind mit einem feinen Haarpelz überzogen. Am besten versorgt sich die Kundin mit einem Flüssigdünger, einmal darf pro Woche gedüngt werden. Der Wasserbedarf ist ebenso hoch wie der Nährstoffverbrauch. Vom ersten Sprießen bis zum Juni sollen sich die Triebspitzen drei- bis viermal einkürzen, damit sie sich verzweigen. Nach der Blüte, die bis Oktober andauern kann, schneidet man die Zweige kräftiger zurück oder wartet bis zum Frühjahr. Die hohen Sträucher überwintern hell bei 5 - 15°. Die Erde sollte im Topf stets feucht sein, aber nie nass. Oder: Sie muss mit trockenem Ballen ins Winterquartier gebracht werden, sonst fault die Pflanze.

Sie dient in ihrer Heimat als Heilpflanze gegen Insektenstiche. Sie lindern die Schwellung und den Juckreiz.