Korbmaranthe [Calathea]

Korbmaranthe - Alternativnamen

Pfauenpflanze. Inkakrone

Korbmaranthe - Zusammenfassung

(migriert von Artikel: Korbmaranthe / Kategorie: Zimmerpflanzen)

Calathea. Pfeilwurzgewächse.

Die interessante Blattfärbung ist das Besondere an dieser Pflanze aus den tropischen Urwäldern Amerikas und Afrikas. Sie wird 40 cm hoch.

Helle, halbschattige Fenster (Nordfenster) und hohe Luftfeuchtigkeit.

Die Calathea gedeiht bei normalen Zimmertemperaturen. Steigt die Wärme über 21°, muss für höhere Luftfeuchtigkeit gesorgt werden - die Blätter also täglich besprühen. Die Temperaturen sollten nicht unter 18° absinken. Die Calathea also reichlich gießen, und zwar soviel, dass der Erdballen immer feucht ist. Das Wasser sollte lauwarm und kalkfrei sein. Gedüngt wird alle 2 Wochen, im Sommer nur mit der Hälfte der empfohlenen Dosis. Bodenkühle und Zugluft unbedingt vermeiden. Im Winter wird nur mäßig gegossen. Die Erde darf ruhig etwas antrocknen, gedüngt wird nur alle vier Wochen mit der Hälfte der empfohlenen Dosis. Die Pflanze kann im Zimmer überwintern, wenn besonders hohe Luftfeuchtigkeit gewährleistet ist. Jedes Jahr im Frühling kommt die Calathea in einen etwas größeren Topf mit Humuserde plus Torf.

Große Exemplare werden im Frühjahr geteilt. Dabei ist zu beachten: Jedes Teilstück muss eigene Wurzeln und bereits eigene Blätter haben.

Eine andere Sorte, die Calathea crocata, braucht als Kurztagspflanze eine künstliche Pause. Wir geben ihr von Januar bis Februar nur 10 Stunden Licht am Tag für ihre gelben Blüten.