Kolkwitzie [Kolkwitzia amabilis]

Kolkwitzie - Alternativnamen

Perlmuttstrauch

Kolkwitzie - Zusammenfassung

(migriert von Artikel: Kolkwitzie / Kategorie: Bäume)

Kolkwitzia amabilis. Geißblattgewächse, sommergrün, robust.

Normaler Gartenboden. Volle Sonne, aber auch Halbschatten. Anspruchslos und pflegeleicht. Blütenglocken in Trauben, rosa überhaucht, 5 - 6. Der ganze Strauch ist davon übersät. Bei Regen strömen sie einen würzigen Duft aus. Dieser Strauch verbindet Frühling mit dem Sommer. Höhe bis 2 - 3 m, breit ausladend, Triebe im Alter leicht überhängend. Die Rinde blättert ab. Schnitt auf Auslichten beschränken. Gut geeignet für Blütenhecken und Naturgärten, Dachgärten und Kübel, auch Einzelstellung. Bienennährpflanze, Vogelschutzgehölz. Für Blütenhecken zusammenpflanzen mit Deutzien, Flieder, Pfeifenstrauch, Schneeball. Vermindert Lärm und Staub. In Naturgärten gute Kombination mit Rosen und Pfingstrosen. Bei Pflanzung etwas auslichten. - Überaltertes Holz bodennah nach der Blüte entfernen, erstmalig nach dem dritten bzw. vierten Jahr nach der Pflanzung, dann alle zwei bis drei Jahre. Schwache Neutriebe einkürzen, zu lange ebenfalls, so dass er durch seine weiten Bögen ihr malerisches Aussehen gut vertreten kann. Auch Zurücksetzen auf Stock möglich. Hitze und Trockenheit verträgt er gut. - Vermehrung 6 - 7 durch Stecklinge. - Frosthart, auch im Kübel.

Kolkwitzia rosea: Die Blüte hat ein dunkleres Rosa.