Kohl-Chinakohl/ Pak Choi [Brassica pekinensis]

Kohl-Chinakohl/ Pak Choi - Allgemeines

Brassica rapa subsp. pekinensis. Kreuzblütengewächse.

Brassica rapa ssp. pekinensis, ChinakohlBrassica rapa ssp. pekinensis, Chinakohl
Bild von: Botanikus-CD

Siehe Kohl/allg. pH-Wert 6-7/7,5.

Sonnige bis halbschattige Lage. Feuchter, sandig-lehmiger, humoser, nährstoffreicher Boden. Starkzehrer. Gute Nachkultur wegen seiner kurzen Wachstumszeit von höchstens 12 Wochen, aber nicht nach anderen Kohlgewächsen.

Kohlhernietolerante oder resistente Sorten, z.B. Chorus F 1 (Hild, Sperli), Harmony oder Parkin F 1 verwenden, diese Sorten sind nach der Ernte auch noch lange lagerfähig. Je nach Sorte 6/7/A8 aussäen, sonst Schossgefahr. Kurztagspflanze. Temperaturen unter 12° im Jugendstadium und Langtage fördern das Schossen. Beste Keimtemperatur 20 - 25°, Dauer 10 - 20 Tage. Die Nachttemperatur sollte mindestens 12° betragen. Reihenabstand ca. 40 - 45 cm, 2 cm tief, je drei Körner im Abstand von 25 - 30 cm in den Boden drücken, danach vereinzeln. Oder bei Erdflohgefahr in Töpfen vorziehen. Auch Aussaat im Frühbeet bei 20° möglich, die Pflanzen aber nicht zu groß werden lassen oder gleich in 4 - 5 cm große Anzuchttöpfe säen. Das verhindert Erdflohbefall.

Oder drei ins warme Frühbeet aussäen und Ende April ins Freie pflanzen, Ernte sechs. Für Frühaussaat nur bestimmte Sorten verwenden wie Early Market oder Spring A 1.

Beim Hacken darauf achten, dass keine Blätter beschädigt werden. Fäulnisgefahr! Buschbohnen in der Nähe wirken sich günstig aus, ebenso eine stark verdünnte Spritzung mit Brennesseljauche. Unverträglich mit Gurken. Im Herbst durch Folientunnel schützen (kann bis -5° vertragen). Frostbeständige Sorten treiben im Frühjahr wieder aus. Vor Einlagerung äußere Blätter entfernen, in Sand oder Zeitungspapier einschlagen. So lange wie möglich auf dem Lande lassen, er ist nur kurz lagerfähig, im Kühlschrank etwa 4 Wochen. Schneckengefahr! Die Sorten mit breiten Rippen sind länger lagerfähig, brauchen aber auch längere Standzeit. - Kann im Frühbeet gelagert werden, es muss luftig und trocken sein und bei Frost geschützt werden durch Luftpolsterfolie. Etwas Erde ausheben wegen besserer Zirkulation und die Innenseiten mit schwarzer Folie gegen Sonneneinfall schützen. Pflanzen nicht zu eng stellen, Wurzeln mit Erde schützen. Lagerdauer bis Dezember. Chinakohl hat nur wenig Senföl und ist daher sehr bekömmlich.

Inhalt: Eiweiß (!), Mineralstoffe, Vitamine, vor allem Vitamin C (36 mg/100 g). - Chinakohl bläht nicht, aber es ist sehr nitratreich.

 

Eine gleichmäßig warme Anzucht der Jungpflanzen wichtig. Herbstanbau erfolgt wie bei Chinakohl üblich. Orient Surprise F 1 ist resistent gegen die Kohlhernie und bildet schlank-ovale, dunkelgrüne, innen gelb gefärbte Köpfe.

 

Weiter: Kohl-Chinakohl/ Pak Choi - Fruchtfolge