Kirschbäume [Prunus avium, cerasus]

Kirschbäume - Alternativnamen

Süßkirsche, Sauerkirsche

Kirschbäume - Allgemeines

Prunus avium, cerasus. Rosengewächse.

Wilde Vogel-Kirsche (Prunus avium subsp. avium) sind die Zuchtformen Knorpel-Kirsche (Prunus avium subsp. duracina) und Herz-Kirsche (Prunus avium subsp. juliana) abgeleitet. Diese kultivierten Formen werden im Allgemeinen als Süß-Kirsche bezeichnet.

Die Sauerkirsche oder Weichselkirsche, in Österreich oft kurz Weichsel genannt, (Prunus cerasus).Prunus avium, KirschenPrunus avium, Kirschen
Bild von: Botanikus-CD

Es gibt Herzkirschen mit weichem und die Knorpelkirschen mit festem Fleisch. Die Herzkirschen, z.B. 'Frühe Meckenheimer' bilden große Kronen. Sie sind alle selbstunfruchtbar, als Frühblüher bedroht von Spätfrost und im Holz bedroht von tiefen Frosttemperaturen unter -18 - 20°. Stamm und Äste vor Wintersonne schützen durch weißen Baumanstrich. Die Knorpelkirschen reifen alle später und im Gegensatz zu den Herzkirschen sind sie auch im Handel zu haben. Sie eignen sich besonders zum Sofortverzehr. Bei anhaltendem Regen platzen sie gern auf, besonders gilt das für die großfrüchtigen Knorpelkirschen.

Weiter: Kirschbäume - Anbau