Katzenminzen [Nepeta]

Katzenminzen - Allgemeines

Nepeta. Lippenblütler.Nepeta, KatzenminzeNepeta, Katzenminze Staude des Jahres 2010 (Staudengärtner).

Selten in Deutschland. Alte Heilpflanze, lockt Katzen an. Leicht beruhigend.

Für Stein- und Heidegärten, Dachbegrünung, Beeteinfassung, Gartenwege, niedrige Sorten auch für Trockenmauern und als Polsterstauden. Langzeitblüher 5 - 9, in Blautönen, aromatisch duftend. Je nach Sorte 25 - 100 cm hoch. Die niedrigen Arten können als Bodendecker oder als Beetrandpflanze genutzt werden. Pflegeleicht. Lebensdauer nur etwa 3 - 4 Jahre.

Bei Katzen generell beliebte Pflanze, viele wälzen sich darin. Sie enthalten wichtige Lockstoffe wie Actinidin und Nepetalacton (Katzenminze mit zitronigem Aroma wie 'Odeur Citron' haben aber eher abschreckende Wirkung). Abhilfe durch kugelig ausgelegten Maschendraht, der völlig durchwachsen und damit unsichtbar wird.

Alle Katzenminzen wirken gegen Wühlmäuse. Katzenminzen werden im allgemeinen nicht angerührt von Schnecken.

Gute Bienen-, Hummel- und Schmetterlingsweide.

Weiter: Katzenminzen - Anbau