Kapmalve [Anisodontea capensis]

Kapmalve - Allgemeines

Anisodontea capensis. Halbimmergrüne Kübelpflanze. Malvengewächse.

Höhe 150 cm, unermüdlicher Blüher 2 - 10, dunkelrosa.

Luftig und hell von allen Seiten, keine Prallsonne; Ost- oder Westseite. Erde: 1/3 Blumenerde, 1/3 Lehm, 1/3 Sand, unten Dränage aus Steinen o.ä. Wöchentlich düngen, viel wässern. Bei Staunässe und Austrocknung des Ballens verliert sie ihre Blätter und Blüten.

Hell überwintern, Temperaturen 5 - 10°. Triebe vor dem Ausräumen kräftig zurückschneiden auf drei/vier Blattpaare.

Die Krone von Hochstämmchen auf ein Drittel der vorhandenen Blattansätze zurückschneiden. Nach dem Austrieb die Krone formen: Zu dicht stehende oder krumme Triebe entfernen.

Kübelhöhe : Stammhöhe : Kronendurchmesser = 1 : 2 : 2. Stütze erforderlich. Blumenerde jährlich wechseln.

Vermehrung durch Stecklinge im Frühjahr.

Siehe auch 'Bechermalven', 'Malven', 'Präriemalven', 'Strauchmalven'.

Weiter: Kapmalve - Schadbilder