Japanische Krötenlilie [Tricyrtis ]

Japanische Krötenlilie - Alternativnamen

Tigerstern, Borstige Krötenlilie

Japanische Krötenlilie - Zusammenfassung

 

(migriert von Artikel: Krötenlilien / Kategorie: Stauden)

Tricyrtis hirta. Liliengewächse. Waldstaude.

Boden Halb- oder Vollschatten. Boden sauer, humos, feucht, kein Kalk. Standort im Schatten oder im wandernden Schatten lichter Gehölze, luftfeucht. Trichterblüte, rosa, rötlichpurpur gepunktet, 8 - 10, orchideenartig, Wuchs buschig aufrecht, 40 - 60 cm. Blätter breit-lanzettlich, graubehaart.

Die neuen Arten sind verschieden gepunktet. Sie blüht von Juni - Frost. Sonne, Halbschatten. Höhe 40 - 60 cm, Schnittblume. Schon im ersten Jahr blüht sie bis zu 100 Einzelblüten. Gelb, rot, violett.

Begleitpflanzen Akelei, Dreimasterblume, Eisenhut, Elfenblumen, Farne, Gräser, Primeln, Rhododendron, Schaumblüte, Taglilien, Waldsteinie; vor allem vor Gehölzen oder im warmen Schatten von Mauern. Pflanzzeit 3 - 4, so tief pflanzen, dass die Augen der Wurzelstöcke mit Erde bedeckt sind. Gruppenpflanzung, Abstand 50 cm. Jährlich zwei- bis dreimal düngen. Nach der Blüte und den ersten Frösten nicht zurückschneiden. Winterschutz durch trockenes Laub. Vermehrung durch Aussaat und Teilung der Wurzelstöcke. - Gute Schnittblume.

Tricyrtis Alba, reinweiß.

Miyazaki, Blüte weißlila, 9 - 11.

Taiwan Adbane, Blüte purpur, dunkel gepunktet, 8 - 9, 50 cm.

Tricyrtis formosana, Blüte weiß, dunkelrot gepunktet, 8 - 9, 80 cm. Winterschutz. Halbschatten, Schatten. Gute Schnittblume.

Tricyrtis macropoda, Blüte glockenförmig, gelb, mit rötlichen Punkten, 8 - 10, 50 cm.

Tricyrtis stolonifera, Blüte purpurrot mit dunklen Punkten, 7 - 9, 60 cm. Blätter glänzend grün. Guter Bodenbedecker, bildet Ausläufer.

Tricyrtis in Arten: Lilly Paradise lila, Lilly Paradise yellow, Lilly Paradise blue, Lilly Paradise pink.

Weiter: Japanische Krötenlilie - Links