Herzgespann, Echtes [Leonurus cardiaca.]

Herzgespann, Echtes - Alternativnamen

Löwenschwanz, Herzspannkraut

Herzgespann, Echtes - Zusammenfassung

 

(migriert von Artikel: Herzgespann, Echtes / Kategorie: Kräuter)

Leonurus cardiaca. Hummelpflanze. Geschützt. Lippenblütler.Leonurus cardiacaLeonurus cardiaca

Blüte: Sie blüht von Juli bis August.

Wirkstoffe: Bitterstoff, ätherisches Öl, Gerbstoffe, Flavonoide, herzwirksame Glykoside, Alkaloiden.

Heilwirkung: Höhe etwa 1 m. Starkes Herzklopfen, insbesondere im Liegen, nervöse Unruhe, Atemnot, Blähungen, Magen- und Darmstörungen. Vielfach sind es nervöse Herzbeschwerden, schlechte Durchblutungen des Herzens und arteriosklerotische Gefäßveränderungen, die bei älteren Menschen zu Schlaflosigkeit, Verstimmung und Angstzuständen führen: Teemischung in diesem Fall:

Herzgespann       20 gr.
Johanniskraut     15
Weißdornblüten 10
Melissenblätter  10
Baldrianwurzel    5

Homöopathie: Tinktur wird aus dem frischen Kraut bereitet. Man verwendet das Mittel vornehmlich in der 2. Potenz, D 1 oder Urtinktur. Dosiert wird verhaltnismäßig hoch: 10 - 15 Tropfen, 2 - 3 mal täglich, bei klimakterischen Beschwerden, Herzschwäche, Nervenschwäche, Meteorismus, Blähungen.

Volksmittel: Stärkend, belebend, wirksam gegen Angst und Unruhe, aber auch gegen Würmer, Magendrücken und Verschleimung, Kropfmittel.

Nebenwirkungen: In größeren Mengen eingenommen kommt es zu Erbrechen, Leibschmerzen, blutigen Stühlen und unstillbaren Durst.