Hakenlilie [Crinum x powellii]

Hakenlilie - Zusammenfassung

(migriert von Artikel: Hakenlilie / Kategorie: Knollen)

Crinum x powellii. Narzissenlilie. Amaryllisgewächse. Für Kübel und Garten. Crinum_x_powellii
Bild von: Botanikus-CD

Garten: Erde locker, sandig-lehmig, humos, etwas Hornspäne dazugeben. Dränage ist notwendig. Standort warm, sonnig, mit lichtem Schatten am Mittag, oder halbschattig. Auch als Solitär vor einer Mauer oder schützenden Gehölzen. Blütendolde mit 5 - 10 großen, duftenden Trichterblüten, rosa oder weiß, 7 - 9, 100 - 120 cm hoch, deren Knospen nacheinander aufblühen. Sie blühen in blassrosa, tiefrosa und weiß. Während der Blüte viel gießen und düngen. Beim etwaigen Verpflanzen vorsichtig mit dem Wurzelwerk umgehen, damit sie nicht abbrechen. Besser ist es, sie dort zu lassen, wo sie sich wohlfühlt. Dann wird der Blütenansatz bei guter Pflege immer üppiger.

Pflanzung im Herbst, Pflanztiefe etwa 25 - 30 cm tief, der Zwiebelhals sollte aber noch sichtbar sein. Überwinterung unter einer dicken Laubdecke, die vor Stürmen mit Maschendraht o.ä. geschützt werden muss. Erst im Frühjahr das Laub wieder entfernen und gleichzeitig auch die trockenen Blätter der Blume. - Frühe Fröste im Herbst können für die Hakenlilie fatale Folgen haben, sie müssen besser geschützt werden.

Begleitstauden sind Bodendecker, Inkalilien und Montbretien.

Vermehrung durch Brutzwiebeln, es dauert aber einige Jahre bis zur erstmaligen Blüte. Man kann die Brutzwiebeln auch zunächst belassen, sie wird dann immer größer. Man sollte sie immer liegend einpflanzen.

Kübel: Wie oben. Wichtig ist auch hier lockere Erde mit Sand und eine Dränage. Blüte 7 - 9, ab 10 wird sie umgestellt in einen frostfreien, dunklen, gut durchlüfteten Raum. Sie erhält dann nur ein Mindestmaß an Wasser. Nach 4 - 5 Jahren kann man sie erstmalig teilen.

Album ist eine reinweiß blühende Sorte.

Harlemense treibt schöne Dolden mit besonders vielen blassrosa Blüten.

Krelagei hat eine rosa Füllung.

Weiter: Hakenlilie - Schadbilder