Gundermann [Glechoma hederacea]

Gundermann - Zusammenfassung

 

(migriert von Artikel: Gundermann / Kategorie: Stauden)

Glechoma hederacea. Lippenblütler.

Halb- und Vollschatten. Wintergrüne Belaubung. Bodenbegrüner für humosen Boden, starkwachsend. - Geeignet auch für handelsübliche Steingartenstauden. Begleitpflanzen: Prachtspiere, Schaumblüte, Taubnessel.Glechoma hederacea, GundermannGlechoma hederacea, Gundermann
Bild von: Botanikus-CD

Glechoma hederacea, violett, dunkelgrünes Blatt. 10 cm. 3 - 4 blühend. Die Bärte ragen bis zu 2 m über den Rand. Herznierenförmige, dunkelgrüne Blätter. Dankbare Bodenbedeckung für halbschattige und schattige Lage in etwas feuchten, guten Garten- und Waldhumusböden.

Glechoma hederacea Variegata. Der Gundermann wird 1,50 m lang, auch im Schatten. Geschützt sogar winterhart. Sonne, Halbschatten, Schatten.

Rosea, violettrosa, 10 cm. 3 - 4 blühend.

 

 

 

 

 

 

 


(aus Artikel: Gundermann / Kategorie: Kräuter):

Glechoma hederacea, Lippenblütengewächse. Erdefeu, Gundelrebe.

Sammelzeit: Man sammelt das Kraut im Frühjahr, Mai oder Juni..

Wirkstoffe: Bitterstoffe, Gerbstoffe, Vitamin C, Mineralstoffe (besonders Kalium). Etwas Saponin und ätherisches Öl ist auch vorhanden.

Heilwirkung: Der Tee wirkt bei Bronchialkatarrh, reinigt und stärkt die Lungen. Er hat bei fortgesetztem Gebrauch bei beginnender Tuberkulose gute Wirkung. Appetitlosigkeit, Magenverstimmung mit Durchfällen, Husten mit zähem Schleim, Gelbsucht, Galle-, Leber- und Nierenbeschwerden. Heute wird er bei Kräuterkundigen gegen Abzesse und Augenprobleme verwendet. Salate mít Gundermann werden auch vom Arzt empfohlen, denn durch die leichte Reizwirkung wird die Aktivität fast aller Körperorgane gesteigert.

Gewürzpflanze: Leichte Reizwirkung, wird deshalb von einigen Ärzten empfohlen. Verwendung wenige Blätter als Würze an Salat, Kräuterquark, Kräuterbutter oder Suppe. Die Blüten kommen gut in Süßspeisen zur Geltung.

Volksmittel: Appetitlosigkeit, Magenverstimmung mit Durchfällen, Husten mit zähem Schleim, Gelbsucht, Galle-, Leber- und Nierenbeschwerden.

Die Gundelrebe oder der Gundermann kriecht am Boden und trägt blaue Blüten. Der Geschmack ist kräftig und würzig, scharf.

Siehe auch den Einführungstext für das Kapitel Kräuter-Gewürze

Weiter: Gundermann - Links