Grüner Kardamom [Elettaria cardamomum] - Alle

Allgemein

Grüner Kardamom - Allgemeines

Elettaria cardamomum. Ingwergewürze. Ingwergewächse.Elettaria Cardamomum, KardamomElettaria Cardamomum, Kardamom
Bild von: Botanikus-CD

Sie bildet mächtige Horste und kann meterhoch werden. Typisch ist ihr Merkmal, nämlich das knollige Rhizom. Sie zählt zu den teuersten Gewürzen der Welt, zusammen mit Vanille und Safran.

Siehe auch den Einführungstext für das Kapitel Kräuter, Gewürze.


Anbau

Grüner Kardamom - Lage

Hell bis halbschattig, nur pralle Sonne verträgt sie nicht.

Entweder ganzjährig bei 20° bei luftigem Stand oder im Winter kühl und hell, bei mindestens 15°.

Grüner Kardamom - Boden

Bei Bedarf in humos-lehmige Erde umpflanzen. Staunässe führt zu Fäulnis der Wurzeln.

Grüner Kardamom - Aufzucht

Während der Wachstumsphase gleichmäßige Feuchtigkeit und vierzehntägige Düngergaben. Ab und zu besprühen. Das Gießen im Winter stark einschränken und nicht düngen. Temperaturen unter 15° verursachen Braunfärbung. Bei praller Sonne ergeben sich Blattschäden. Sie ist äußerst robust und auch auch sehr temperaturtolerant. Kann sowohl warm als auch kalt überwintert werden. Sie zählt zu den teuersten Gewürzen der Welt zusammen mit Vanille und Safran.


Nahrung

Grüner Kardamom - Zubereitung/ Küche

Gewürzpflanze:Elettaria Cardamomum, KardamomElettaria Cardamomum, Kardamom
Bild von: Botanikus-CD

Der oder das Kardamom wärmt und schmeckt würzig. In der Weihnachtsbäckerei (Lebkuchen) und auch die Obstspeisen aller Art werden damit gewürzt, aber auch Fisch- und Fleischgerichte, Suppen und Soßen. Knoblauchfreunde kauen ihn nach deren Genuss zur Linderung des Mundgeruchs. Eine kleine Menge dem Kaffee zugesetzt, erhöht dessen Wohlgeschmack (Arabisches Rezept). Er kann damit alle Saucen und Suppen mit verfeinern. Auch Fisch- und Fleischgerichte, vornehmlich Geflügel, bekommen durch Kardamom eine besondere Note. Selbst in Wurst und Schinken sind kleine Mengen angezeigt. Außerdem besitzt das ätherische Öl antibakterielle Eigenschaften, die vor Erkältungskrankheiten schützen, aber auch bei eingetretenen Infekten für schnelle Linderung sorgen. Die stark aromatischen Blätter dieser Art haben ein sehr zimtiges Kardamomaroma und werden kleingeschnitten oder ganz mitgekocht für indische Reisgerichte gebraucht.

Gut kombinierbar mit Koriander, Nelken, Sternanis und Zimt.

 

Arabisch: Liebhaber des gemahlenen Kaffees: Kurz vor dem Überbrühen kann eine Prise feinst gepulverten Kardamoms beigegeben werden.


Heilkunde

Grüner Kardamom - Wirkstoffe

Hauptwirkstoff ist das ätherische Öl, das in den Samen bis zu 8% enthalten ist. Fettes Öl, Zucker, Eiweiß, Gummi und viel Stärke sind weitere Inhaltsstoffe.

Grüner Kardamom - Volksmedizin

Heilwirkung: Kann nach drei Jahren geerntet werden. Kardamom wird oft zusammen mit Fenchel und Kümmel gegen Blähungen verwendet, vor allem bei Roemheld mit seiner Zwerchfellanhebung. Aber galenische Zubereitungen, meist alkoholische Auszüge, sind Bestandteil verschiedener Magenmittel, die die Verdauung fördern, Blähungen treiben und den Appetit anregen sollen.

Tee:

Kardamom 20 g
Kümmel     20 g
Fenchel      10 g

2 Teelöffel der Mischung mit 1/4 l kochendem Wasser übergießen und nach 10 Minuten abseihen. Bei Bedarf 1 Tasse trinken. Dieser Tee ist zur Anhebung des Zwerchfelles und gegen Blähungen gedacht (Roemheld).