Goldregen [Laburnum]

Goldregen - Alternativnamen

Bohnenbaum, Goldrausch, Gelbstrauch

Goldregen - Zusammenfassung

 

(migriert von Artikel: Goldregen / Kategorie: Bäume)

Laburnum. Hülsenfrüchtler, Unterfamilie Schmetterlingsblütler. Sehr giftig.

Bis 9 m hoher Strauch oder Baum, gelbe Schmetterlingsblüten 5 - 6, bis 40 cm lange Hängetrauben. Früchte 8 - 9, bis 8 cm lang. Der Strauch wird maximal etwa 8 - 10 m hoch, der Baum 15 m. Unter dem Baum befinden sich nach dem Aussamen viele kleine Gehölzpflanzen. Diese Selbstaussaat kann man vermeiden, wenn man frühzeitig die vertrockneten Trauben abschneidet. Gleichzeitig wird damit die Blütenbildung für das nächste Jahr angeregt. Ziergehölz, liebt sonnige bis halbschattige Lage und mäßig trockenen, kalk- und nährstoffreichen Boden. Kalter, nasser Boden führt zu Krankheiten und geringer Blühleistung. Selbst für Schatten geeignet, wenn auch weniger Blüten gebildet werden. Gutes Solitärgehölz. Begleitpflanzen sind Clematis, Eiben, Feuerdorn, Kirschlorbeer, Rhododendron, Strauchrosen, Wasserdost, Zaubernuss. - Nicht stark zurückschneiden, nur bei Pflanzung um die Hälfte. - Keine Düngung erforderlich. - Frosthart und industriefest. - Vermehrung durch Samen oder Veredelung oder Steckholz 6. - Bienen- und Hummelnährgehölz.

Kontrastiert gut zu blau oder lila wie Flieder und Blauregen. - Alle Pflanzenteile, besonders die Samenstände, sind stark giftig (Alkaloid Cytisin).

Laburnum alpinum.Laburnum alpinum, Alpen-Goldregen Laburnum alpinum, Alpen-Goldregen
Bild von: Botanikus-CD

Alpen-Goldregen, Blattunterseite spärlich behaart oder kahl. Blüten dunkelgelb, duftend. Besonders geeignet für lehmigen, mehr trockenen Boden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Laburnum anagyroides, Gemeiner GoldregenLaburnum anagyroides, Gemeiner Goldregen
Bild von: Botanikus-CD

Laburnum anagyroides. Sehr giftig.

Gemeiner Goldregen, Blattunterseite fein behaart. Geeignet für leichtere und feuchtere Böden.

Hauptwirkstoff: Chinolizidin-Alkaloide, Cystin, Flavone.

 

 

Erste Hilfe bei Vergiftungen.

 

 

 

 

 

 

Laburnum x watereri Vossii, Edelgoldregen.

Kreuzung aus den vorstehenden Arten, Blütenstände duften und sind bis zu 50 cm lang, 5 - 6, reich blühend. Sie duften stark. Besonders empfehlenswerter Zierstrauch mit zahlreichen leuchtendgelben Blüten. Sonne, Halbschatten. Schattenverträglich. 3 - 5 m hoch, wird aber im allgemeinen nicht abgeschnitten. Spendet Schatten für Rhododendren. Für Kinder erreichbarer Goldregen muss besser abgeschnitten werden.

Sitzplatz, Hausbaumplatz

Weiter: Goldregen - Schadbilder