Gewürznelke [Syzygium aromaticum]

Gewürznelke - Zusammenfassung

 

(migriert von Artikel: Gewürznelke / Kategorie: Kräuter)Syzygium aromaticum, GewürznelkeSyzygium aromaticum, Gewürznelke
Bild von: Botanikus-CD

Syzygium aromaticum. Myrtengewächse.

Herkunft: Die Stammpflanze erreicht eine Höhe bis 20 m. Man erntet die ganzen Blütenstände, wenn sie voll entwickelte, jedoch noch geschlossene Blüten tragen. Der Geruch ist eher süßlich, der Geschmack etwas brennend. Man erntet die ganzen Blütenstände. Der Geruch ist feucht-heiß.

Wirkstoffe: 15 - 22% ätherisches Öl und 8 - 14% Gerbstoffe, daneben Flavonoide, Stereole und etwa 10% fettes Öl (Eugenol).

Heilwirkung: Man gebraucht sie hauptsächlich in galenischen Zubereitungen zur Geschmacksverbesserung und als Tonikum. Sie ist ein anregendes Magenmittel und als Desinfektionsmittel im Mund- und Rachenraum. Man schreibt ihr appetitanregende, krampflösende und beruhigende Eigenschaften zu. Auch die Verbesserung der Fließeigenschaften des Blutes ist ihr auch nachgewiesen worden. Für Zahnschmerzen ist sie ebenfalls gut geeignet, weil sie gegen Bakterien wirkt, sie ist entzündungshemmend und hilft gegen Mundgeruch: Mischen sie zwei bis drei Tropfen Nelkenöl in 40 prozentigem Nelkenöl und geben davon einige Tropfen in ein Glas lauwarmes Wasser.

Gewürzpflanzen: Typisches Gewürz für das Weihnachtsgebäck, aber auch für Früchte, Getränke (Glühwein) und Kompott. Im ätherischen Öl ist der aromatische Bestandteil Eugenol enthalten. Rotkohl wird zusammen mit Zwiebeln und Nelken bekömmlicher, 5 - 10 ganze Nelken für ein Gericht. Gemahlene Nelken verwendet man, sparsam, bei Kochfisch, bei der Zubereitung von Saucen für Spaghetti und zum Würzen der verschiedenen Pizzasorten. Eine Wildbeize wird durch das Hinzufügen einiger Nelken besonders gut. Sie ist in Curry-Mischungen enthalten, denn sie sorgt für eine gute Bekömmlichkeit der Speisen. Verwenden sie nur den Kopf der Nelke. - Bei den Pest-Epidemien trugen die Ärzte Ketten aus Nelken, um sich durch den intensiven Geruch vor Ansteckung zu schützen.

Nebenwirkungen: Für Gewürz und Heilmittel, niemals überdosieren. Die Gewürznelke ist zur Heilpflanze des Jahres gewählt, Verein NHV Theophrastus.

Siehe auch den Einführungstext für Kräuter, Gewürze.

Weiter: Gewürznelke - Nahrung