Geflügelte Senna [Senna didymobotrya]

Geflügelte Senna - Alternativnamen

Pflegeleichtes Johannisbrotgewächs

Geflügelte Senna - Allgemeines

Senna didymobotrya. Cassia. Hülsenfrüchtler.

Warmer, vollsonniger Standort. Aufrechte Blütenkerzen, schwarz-gelb, bis zu einem Meter lang, die immer weiter wachsen und blühen, wenn man das Verblühte abzupft. Blütendauer 6 - Frost. Aus den Blüten entstehen Hülsenfrüchte, deren Fruchtmus essbar ist. Höhe bis 300 cm. Die gefiederten Blätter riechen bei leichter Berührung nach Erdnussbutter. Die Blätter falten sich abends zusammen, um sich vor Wärmeverlusten zu schützen. Reichlich wässern bei Hitze, reichlich düngen von 4 - 8, etwa alle 14 Tage dreimal.

Die Kübelpflanze kann das ganze Jahr über im warmen Wintergarten gehalten werden, sie blüht dann andauernd, außer 2 - 3. Sie kann aber auch den Sommer über auf der Terrasse bleiben. Reichlich wässern bei Hitze, reichlich düngen von 4 - 8.

Überwinterung hell, trocken, nicht unter 12°. Dunkles Winterquartier und niedrige Temperaturen bewirken Blattfall und verspätete Neublüte. Der Wurzelballen muss im Winter ständig feucht gehalten werden, nach Blattfall dann weniger. 11/12 oder 3 ist starker Rückschnitt um 2/3 erforderlich. Neue Triebe im Sommer etwas einkürzen, damit die Krone buschiger wird. Letzteres gilt auch für junge Pflanzen.

Weiter: Geflügelte Senna - Schadbilder