Färberkamille [Anthemis tinctoria]

Färberkamille - Zusammenfassung

 

(migriert von Artikel: Färberkamillen / Kategorie: Stauden)

Anthemis tinctoria. Stauden. Korbblütler.

Der gelbe Farbstoff deutet auf die Verwendung als Färbepflanze hin. Beim Durchschneiden des Blütenkopfs ist der Blütenboden hier mit Mark gefüllt. Die Blütezeit erstreckt sich von Juli bis September. Sonne. Höhe etwa 50 - 80 cm. Sie siedelt gern auf armen, aber kalkhaltigen Böden an sonnigen Stellen. Bereits Ende August sollten sie die Färberkamille zurückschneiden bis auf eine Handbreite über dem Boden. Beim Einkürzen sollte man die Hybriden nehmen, sie sind dem Verbrauch besser angepasst.

Beauty of Grallagh, dunkelgelb, 50 cm hoch.

E.C. Buxton, zitronengelb, nur 40 cm hoch.

Dwarf Form. Wuchshöhe 30 cm. Blütenfarbe tiefgelb. Blütezeit Juni - September.

Grallagh Gold, goldgelbe Blüten, etwa 60 cm hoch.

Söhregold, goldgelb, lockerer Wuchs.

Tetworth, Wuchshöhe 30 cm. Blütenfarbe weiß. Blütezeit Juni - September.

Wargrave, hellgelb, 90 cm hoch.

Anthemis marschalliana, sie ziert den Steingarten mit silbrigen, seidigen Blättern.

Anthemis nobilis, eine niedrige Polsterpflanze mit kleinen weißen Margeritenblümchen.

Die Wirkung wird durch Beipflanzung von blauem Lein oder Eselsdistel erhöht. Spätestens Anfang September müssen die Stauden zurückgeschnitten werden. Luftgetrocknete Färberkamillen: Sie werden entlaubt und kopfüber aufgehängt.