Erdrauch [Fumaria officinalis]

Erdrauch - Zusammenfassung

(migriert von Artikel: Erdrauch / Kategorie: Kräuter)

Fumaria officinalis. Mohngewächse.

Blüte: Juni - Juli.

Wirkstoffe: Alkaloide wie Protopin, Cryptocavin, Corydalin, Sinactin. Bitterstoffe, Harze, Cholin, Flavonoide und Schleimstoffe.

Heilwirkung: Krampflösend bei Gallenwegserkrankungen, sie regulieren den Galleabfluß. Empfehlenswert bei akuten und chronischen Beschwerden. Die Schmerzen im rechten Oberbauch lassen nach, die Bekömmlichkeit der Speisen wird besser. Das BGA nennt Erdrauch bei krampfartigen Gallebeschwerden und Verstopfung.

Volksmittel: Erdrauch wird gebraucht bei chronischer Verstopfung, Wassersucht, Leber- und Galleerkrankungen, Gicht, Hauterkrankung und als sog. Blutreinigungsmittel, weiterhinn zur Anregung des Appetits und zur Stärkung besonders bleichsüchtiger Mädchen.