Eberesche [Sorbus aucuparia] - Nahrung

Eberesche - Inhaltsstoffe

Die Beeren enthalten Apfelsäure, Parasorbinsäure, Pektin, Sorbinsäure, Provitamin A, Vitamin C, Anthocyane, Carotinoide, Gerbstoffe und Zucker.

Eberesche - Zubereitung/ Küche

Die Früchte schmecken sehr herb, nach Frosteinwirkung sind sie milder.

Rohe Früchte machen Durchfall, durch Kochen wird aber die Parasorbinsäure unschädlich gemacht.

Kulinarisch: 800 g feuerrote essbare Eberesche, 200 g Apfelstücke und 1 kg Gelierzucker, je nach Geschmack einige essbare Apfelstücke (Aronia) dazugeben, etwa 2 - 3 Stunden ziehen lassen. Danach aufkochen und unter Rühren sprudelnd 3 - 4 Minuten kochen lassen. Wer wild sammelt, sollte sie zuvor über Nacht in das Gefrierfach legen, das macht sie etwas süßer.

Weiter: Eberesche - Heilkunde