Drehfrucht [Streptocarpus rexii]

Drehfrucht - Zusammenfassung

(migriert von Artikel: Drehfrucht / Kategorie: Kuebelpflanzen)

Streptocarpus rexii, Constant Nyraph. Gesneriengewächse. Topfpflanze. Es sind fast nur Hybriden im Handel.

Diese aparte Blütenpflanze aus der Verwandtschaft von Gloxinie und Usambaraveilchen ist in den letzten Wochen immer bekannter geworden. Kalkfreie Einheitserde. Standort hell, aber keine direkte Sonne. Für Ost- oder Westfenster, ggf. mittags schattieren. Gleichmäßige Wärme ist erwünscht, bis etwa 20 - 25°. Das ist für die Blütenbildung vorteilhaft, Bodenwärme nie darunter. Sie hat es ganz gern, wenn sie im Winter kühler steht, etwa 12°. Trichterblüte an Stielen, blau, helllila, rosa, violett, weiß, 4 - 9, 40 cm hoch, mit dunkel geädertem Schlund. Die gerippten Blätter bilden eine Rosette. Viel gießen mit kalkfreiem Wasser, alle 2 Wochen schwach düngen. Verwelktes sofort entfernen. Es sind alles Hybriden, die wir jetzt benutzen.

Hell bis halbschattig, keine pralle Sonne. Die Knolle kann bei ca. 10 - 12° überwintert werden, die Erde muss aber immer eine Restfeuchte haben. Sie sollte vor Zugluft geschützt sein. Organischer Flüssigdünger im Verhältnis 1 : 1 mit Wasser verdünnt und nur alle vier Wochen. Umtopfen im März. Die nächste Blüte kann kleiner ausfallen.

Vermehrung durch Samen bei 20° unter Glas in sandiger Humuserde (dann werden sie am schönsten) oder durch Blattstecklinge. Nach sechs Monaten sind die jungen Pflänzchen blühfähig. Einige Blätter werden in 3 cm breite Streifen geschnitten und mit der Unterseite auf sandige Humuserde fixiert. In beiden Fällen unter Glas oder Folie feucht und warm halten. Abgestorbenes bis zur Basis entfernen.

Hell, keine direkte Sonne. Viel Wärme 20 - 25°. Viel Wasser, reichlich gießen. Ost/West. Alle vier Wochen düngen.

Verschiedenartige Drehfrucht-Pflanzen im Blumenfenster. Auch Aphelandra, Kroton, Farne oder kleinblättrige Gummibäume passen gut dazu.

Drehfruchtpflanzen halten in der Vase mehrere Wochen.