Chili [Capsicum annuum] - Nahrung

Chili - Zubereitung/ Küche

Völker, die viel Paprika verzehren, gelten als gesund, langlebig und zäh. Hauptsächlich als Gewürz in tropischen Gegenden. Man weiß, daß besonders die Scharfsstoffe der Chilis den Kreislauf entlasten, verwendet man auch in europäischen Küchen dieses Gewürz mehr und mehr.

Chilischoten haben unterschiedliche Merkmale. Die bekanntesten Würzsaucen basieren auf Chili, wie z.B. Cayenne, Habanero, Harissa, Malagueta, Piri-Piri, Sambal, Scotch Bonnet, Serrano, Tabasco usw.

Der Scharfstoff Capsaicin fördert die Freisetzung von Endorphinen, die ein 'High'-Gefühl vermitteln. Es kann sogar das Hungergefühl kürzen. Man kann es mit Vanille mischen und erhält so einen neuen Pflanzenwirkstoff.

Weiter: Chili - Heilkunde