Bergbohnenkraut [Satureja montana]

Bergbohnenkraut - Alternativnamen

Winter-Bohnenkraut

Bergbohnenkraut - Zusammenfassung

 

(migriert von Artikel: Bergbohnenkraut / Kategorie: Kräuter)

Berg-Bohnenkraut Satureja montana. Lippenblütler. Satureja montanum, BergbohnenkrautSatureja montanum, Bergbohnenkraut
Bild von: Botanikus-CD

Wirkstoffe: Ätherisches Öl, bestehend aus Carvacrol, Cymol, Thymol, Dipenten, Phenolen. Gerbstoff, Bitterstoff, Sitosterin, Ursolsäure.

Heilwirkung: Cymol und Carvacrol besitzen eine milde antiseptische Wirkung. Zerdrückte Blätter als Umschlag helfen gegen Bienenstiche und Hautschwellungen. Ein Tee aus Bohnenkraut löst Krämpfe im Magen-Darm-Bereich und ist ein Mittel für Appetitanregung und Durchfälle.

Gewürzpflanze: Eine noch größere Rolle spielt das aufrechte Bohnenkraut als Gewürz. Es schmeckt aromatisch und auch bitter, so dass man es den Aromatica-Amara-Acria zuordnen kann. Die Würze besteht aus Bratkartoffeln mit Speck, dicken Bohnen, Gemüse- und Fleischeintöpfen, Wurst, Gehacktes und 'schweren Braten'. Ganz besonders passt das Gewürz für das Bauernfrühstück Bratkartoffeln mit Eiern und Speck. Zusammen mit Basilikum kann es Salz und Pfeffer gut ersetzen. Verwendung besonders als Zutat zum Kräuterquark, für Kräuterkäse und Verdauungsschnäpse. Bergamotte (botanisch korrekt Citrus × limon, Syn. Citrus bergamia) bezeichnet man eine Gruppe von Sorten aus der Gattung der Zitruspflanzen (Citrus), die als Hybride aus Zitronatzitrone (Citrus medica) und Bitterorange (Citrus × aurantium) entstanden sein könnte. Die Frucht wird nicht als Obst verwendet, sondern hauptsächlich wegen der enthaltenen Duftstoffe angebaut. - Gut für Bienen, Hummeln, Wespen, Schlupfwespen und Schmetterlinge.
 

Mischkultur: Es verträgt sich gut in Mischkultur mit Zwiebeln und als Begleitpflanze zu Kohl oder Buschbohnen vertreibt es lästige Läuse. Im Haus hält es im Kleiderschrank Motten fern.

Außer dem Bohnenkraut gibt es noch das niederliegende und aufrechte Bohnenkraut. Alle diese drei Bereiche haben ähnliche Eigenschaften, nur das Bergbohnenkraut ist mehrjährig.

Bohnenkraut, resistent und tolerant:

Bergbohnenkraut (Sperli) ist für Bio-Saatgut gut.

Siehe auch Bohnenkraut

Besonderer Hinweis: Niemals die dünnen Stiele, nur die Blätter von Bohnenkraut im Winter für Aroma usw. nutzen.

Bohnenkraut wird im allgemeinen nicht von Schnecken aufgefressen.