Anis [Pimpinella anisum]

Anis - Zusammenfassung

(migriert von Artikel: Anis / Kategorie: Kräuter)Pimpinella anisum, AnisPimpinella anisum, Anis
Bild von: Botanikus-CD

Pimpinella anisum. Doldenblütler. Einjähriges Kraut. Anis-Bibernelle, Änis, Arnis, Brotsame, Enis.

Wirkstoffe: Inhaltsstoffe: Trans-Anethol, Ätherisches Öl, Fettes Öl, Eiweiß.

Herkunft: Nicht zu verwechseln mit Sternanis Illicium verum. Anbau allgemein in den Mittelmeerländern, sonst bei uns in wenigen Gewürzgärten. Mischkultur mit Koriander fördert das Wachstum. Er braucht viel Wärme und Sonne, einen geschützten Platz und eine lange Vegetationsperiode bis zur Samenreife. Blüte weiß, 7 - 9. Bei Aussaat 8 - 9 und einem milden Winter könnte das u.U. gelingen. Höhe bis 60 cm.

Ernte: Wenn die Schalen bräunlich erscheinen, werden die Fruchtstände abgeschnitten und aufgehängt. Ein Tuch darunter legen zum Auffangen der Samenkörner. Man sollte ihn so lassen und erst kurz vor Beginn der Speise fein mahlen.

Heilwirkung: Auch im Tee wirken die Inhaltsstoffe nicht nur krampflösend auf Nieren und Magen-Darm-Trakt, sondern auch auf die oberen Atemwege bei Husten. Dafür gibt es aber auch den besseren Kümmel (Magen-Darm-Trakt) und den besseren Fenchel (Husten). Das ätherische Öl wirkt schleimlösend. Verwendet werden die getrockneten Früchte. Die Früchte haben eine expektorierende, antibakterielle und schwach spasmolytische Wirkung. Bei Katarrhen der Luftwege, in Magen-Darm-Tees als blähungstreibender und krampflösender Bestandteil. Das Anisöl hat schleimlösende sowie antibakterielle Wirkung. Auch gilt es als hilfreich bei Melancholie. Wichtig bei Blähungen.

Gewürzpflanze. Anisplätzchen, Würzen des Brotes, Beigabe zu Sauerkraut, zu vielen Krautsalaten und zu Obstsuppen. Zu Spirituosen Absinth, Anisette und Sambuca. Vorsichtig dosieren. Das Kauen von Anis-Samen neutralisiert Knoblauchgeruch. Sie bleiben 2 Jahre aromatisch.

Anistee: Je 25 g von allen drei Mischungen, erst zerstoßen, dann mit 1/4 l kochendem Wasser zufügen, nach 10 Minuten abseihen. Diabetiker nicht süßen. 2 - 5 Tassen sind wohl richtig. So wird der Anis bekömmlich.

Dauer der Wirkung: Sie sind etwa 2 Jahre lang aromatisch. Es ist empfehlenswert, ihn trotzdem zu mischen mit Kümmel und Fenchel bei Blähsucht. Vorsichtig dosieren.

Homöopathie: Anisum D 2 oder 3, 3 mal täglich 5 - 10 Tropfen gegen Appetitlosigkeit, Durchfall der zahnenden Kinder.

Allergien: Anis kann relativ häufig auch Allergien auslösen. Das hat sie gemeinsam mit Dill, Fenchel, Koriander, Lauch, Petersilie und Sellerie.

Volksmittel: Wie oben. Aber auch eine Anwendung zur Förderung der Milchsekretion.

Nebenwirkungen: Wenn auch selten, so kann es doch zu allergischen Reaktionen der Haut, der Atemwege und des Verdauungstraktes kommen.

Besonderer Fall: Niemals die dünnen Stiele von Anis im Winter für Aroma usw. nutzen.