Alpen-Edelweiß [Leontopodium]

Alpen-Edelweiß - Zusammenfassung

 

(migriert von Artikel: Edelweiß / Kategorie: Stauden)

Leontopodium alpinum, EdelweißLeontopodium alpinum, Edelweiß
Bild von: Botanikus-CD
Leontopodium.
Ausdauernder Korbblütler, Inbegriff der Alpenflora zusammen mit Enzian.

Boden kalkhaltig, eher trocken und mager, keine Staunässe. Volle Sonne. Reiche Blütensterne, weiß mit filzigen Hochblättern statt Zungenblüten außen, 6 - 8, 10 - 25 cm. Für Alpinum, Mauerkronen und Steinfugen. Darf nicht gedüngt werden. Kalkhaltig. - Edelweiß darf nicht abgepflückt oder ausgegraben werden. - Geeignet auch für handelsübliche Steingartenstauden.

Begleitpflanzen Enzian, Glockenblumen (cochl.), Rittersporn, Steinbrech.

Leontopodium alpinum, einheimischer Korbblütler, 6 - 7, 15 cm. Wächst zwischen Geröll und Steinen. Geschützt.

Alpenstern, weiße Sterne, wollig, 6 - 7, 20 cm.

Matterhorn, Blüten silberweiß, groß, E 4 - 7, 20 cm. Boden etwas feucht halten. Schnittblume. Auch für Topfkultur. (Kiepenkerl).

Mignon, zierlicher, 10 cm, 6 - 8 blühend.

Riedels Tiroler Gruss, 6, 20 cm multiflorum, reichblühend, 6 - 7, 20 cm.

splendens, großblütig, weißwollig, 6 - 7, 10 cm.

Leontopodium himalayanum, 15 cm, klein-, aber sehr reichblühend.

Leontopodium souliei, rasenbildend, überaus reichblühend, kleine Blüten, grünes Blatt, 6 - 7, 10 cm. Chinesische Art. Blüte silberweiss.

mignon, große Blüten, weiß, 6 - 7, 10 - 15 cm.

Leontopodium stracheyi, reichblühend, großblumig, 6 - 7, 15 cm.

Leontopodium wilsoni hybridum, polsterbildend, 6 - 7, 5 cm.