Hallo zusammen Teil 2

Für alle anderen Diskussionen!

Moderatoren: Bio-Gärtner, Carolyn

Re: Hallo zusammen Teil 2

Beitragvon Mia » Do Jan 10, 2019 20:28

Hallo Rita, hallo Nemesia, :smile:

Liebe Rita, erzähl mir doch mal mehr davon, warum der Polarwirbel aufgrund der übermäßig warmen Stratosphäre extrem schwächelt...
Was hat das denn für Auswirkungen auf mich und meinen Garten? Und woher wissen die Italiener das, während es hier in Ostwestfalen-Lippe völlig unbekannt ist?

Unermüdlich gibt es nicht mehr, Nemesia? Schei**e...!

Mir geht es relativ gut.
Ich habe mein Auto wieder- und ich habe eine Maus in einem Küchenschrank. Nachts, wenn ich ins Bett gehe, beginnt sie laut innen an der Schranktür zu kratzen, und morgens finde ich im Schrank ihre Häuflein. Meinen Hund lässt das kratzende Gebaren der Maus kalt; er hat Angst vor Mäusen.
Mein Holzofen in der Küche ist nicht mehr in Ordnung, er qualmt nach innen, in die Räume. Offenbar sind die direkt ableitenden Rohre versottet und müssen gereinigt werden. Ich warte schon die ganze Zeit auf den guten Sanitärmann, der Hilfe versprochen hat. Vielleicht kommt er aber auch erst morgen.

Aber nun was wirklich Schönes:
Ich habe mit meiner Chili-, Paprika- und Tomatenanzucht begonnen!
Eigentlich wollte ich nur Keimproben machen, bevor ich Samen im Freundeskreis versende. Wäre ja doof, wenn ich was verschicke, was nicht keimt. Aber: ach, ach ach, die Samen sind ja klein, und es sind doch zu viele geworden, die ich fein ordentlich in der Keimbox auslegte. Das reicht für mich und das gesamte Jahr, sogar noch für einen Pflanzenmarkt, und für Freunde auch. :wink:
Mit Freude nehme ich wahr, dass einige meiner Tomaten bereits aus den Samenkörnern geschlüpft sind! Auch bei den Chilis tut sich was. Keine drei Tage mehr, und ich muss anfangen, sie auszupflanzen. Jetzt muss ich nur gucken, wo ich die entsprechenden Behälter herkriege. Für Tomaten ist es ja eigentlich noch zu früh... Na, dann müssen sie etwas später halt kühler stehen.

Ich lasse all so ein Zeug immer auf Küchenkrepp auf der Heizung keimen. Hier mal ein Foto.
Bild
Das sind keimende Auberginen, von Dir, Rita! Allerdings vom vor- vorletzten Jahr.

Meine jetzigen Keimtüten sind ordentlicher. Ich habe inzwischen den Dreh raus, die Samen genauer in Reihen hinzulegen, je mit kleinen Steinchen dazwischen, damit sie nicht weggeschwemmt werden. Denn es sammelt sich ja doch Feuchtigkeit darin, und wenn man etwas falsch anfasst, gehen die gekeimten Dinger nach oben und unten, nach rechts und links stiften. So dass auch das dazu ordentlich geschriebene Kärtlein nichts mehr nutzt, wenn die Samen erstmal abgehauen sind, und sich vermischt haben.

So sieht das dann in Folge bei mir aus:
Bild

Jetzt muss ich erstmal gucken, wo ich die kleinen Presstöpfe wieder herbekomme. Kann ja nicht lange dauern, bis die Discounter sie wieder anbieten. Sonst weiche ich jetzt auf Plastiktöpfchen aus. :wink:

Jetzt muss ich nur noch bald Keimproben von Kürbis Sweet Dumpling machen. Die keimen schlecht, die Dinger. So wollen wir hoffen, dass mir nicht wieder die Hand ausrutscht, und ich zu viele anziehe... FALLS alle DOCH keimen. :shock:

Sag mal, Rita, wie sieht das denn mit Deinem Garten aus? Ziehst Du auch Samen vor? Und Du, Nemesia?

Lieben Gruß
Mia
Ich möchte so ein guter Mensch werden, wie meine Hunde von mir glauben, dass ich es bin.
Mia
Bio-Genie
Bio-Genie
 
Beiträge: 2762
Registriert: Fr Jun 04, 2010 22:27
Wohnort: östliches NRW
Geschlecht: weiblich

Re: Hallo zusammen Teil 2

Beitragvon roccalana » Fr Jan 11, 2019 15:06

Hallo Mia :salut:
Was für Fragen.....Wenn ich das richtig verstanden habe, argumentieren die hiesigen Meteorologen folgendermaßen: ... Dass die Stratosphäre sich erhitzt und auch wieder abkühlt, ist in gewissen Grenzen ganz normal. In diesem Jahr soll es jedoch sehr extrem sein - eine Ursache (von vermutlich mehreren) soll jedoch auch das Ozonloch spielen.
Es hört sich für mich so an, als wären da noch eine Menge Fragezeichen - die Wissenschaft ist sich wohl noch nicht einig.
Was für Auswirkungen das für Euch hat :?: Könnte mir vorstellen, dass es bei Euch dann weniger kalt wird, wenn die kalte Luft Richtung Süden wandert :?: :?:
Die anderen Sachen im entsprechenden Thread.....
Rita :soleil:
Wer nicht ganz dicht ist, ist wenigstens für alles offen!
Benutzeravatar
roccalana
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 597
Registriert: Do Sep 19, 2013 20:45
Wohnort: Italien, Adria
Geschlecht: weiblich

Re: Hallo zusammen Teil 2

Beitragvon Nemesia » Fr Jan 11, 2019 19:45

Hallo ihr Lieben Bild

Mia hat geschrieben:Liebe Rita, erzähl mir doch mal mehr davon, warum der Polarwirbel aufgrund der übermäßig warmen Stratosphäre extrem schwächelt...

...und ich habe eine Maus in einem Küchenschrank. Nachts, wenn ich ins Bett gehe, beginnt sie laut innen an der Schranktür zu kratzen, und morgens finde ich im Schrank ihre Häuflein. Meinen Hund lässt das kratzende Gebaren der Maus kalt; er hat Angst vor Mäusen.

Sag mal, Rita, wie sieht das denn mit Deinem Garten aus? Ziehst Du auch Samen vor? Und Du, Nemesia?


Ich bin zwar nicht Rita, aber kann dir den folgenden Link zum Thema empfehlen...- hier rein kopieren geht ja nicht...und mit eigenen Worten wiedergeben bin ich heute zu benebelt :lorl: (im wahrsten Sinne des Wortes - man sieht keine 10 Meter weit :shock:
...was für eine Suppe ) Naja, nein eigentlich bin ich zur zu faul ... O:) Deswegen der Link:

https://wetterkanal.kachelmannwetter.co ... rwaermung/

Das mit der Maus ist ja süß :lol2: :amour5: Wir hatten früher auch Mäuse im Küchenschrank. Da war die Küche direkt
am Garten und die Felder um die Ecke. Wir haben uns damals einen Kater angeschafft und wie durch Zauberhand sind die Mäuse verschwunden :daumen:

roccalana hat geschrieben:Die anderen Sachen im entsprechenden Thread..... :soleil:
Da schau ich jetzt gleich mal rein

Alles weitere dann am Montag und euch allen ein schönes Wochenende :blume4: :sun:
Benutzeravatar
Nemesia
Gartenguru
Gartenguru
 
Beiträge: 1230
Registriert: Mo Mai 26, 2008 12:54
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Hallo zusammen Teil 2

Beitragvon Mia » Fr Jan 11, 2019 23:30

Stratosphärenwirbel... Du meine Güte, was man alles wissen kann!
Danke für die Erklärung, Nemesia!

Katze? Gegen Mäuse?
Mein Hund würde sich bedanken. Er hat auch Angst vor Katzen.
Und vor Igeln.
Und vor Plastikenten.
Und vor größeren Stofftieren.
Ausnahme: Pantoffeln.
Jagen? Niemals!
Trecker bellt er ggf. an.
Aber vor solchen, die hinten eine Bürste angebracht haben, muss ich ihn beschützen.
Davor hat er wieder Angst.
Ich möchte so ein guter Mensch werden, wie meine Hunde von mir glauben, dass ich es bin.
Mia
Bio-Genie
Bio-Genie
 
Beiträge: 2762
Registriert: Fr Jun 04, 2010 22:27
Wohnort: östliches NRW
Geschlecht: weiblich

Re: Hallo zusammen Teil 2

Beitragvon roccalana » Sa Jan 12, 2019 15:05

Hallo an Euch :salut:
Hi Mia,
Dein Hund ist ja herrlich - so ganz anders, als jene, die hier herumlaufen. Diese legen sich (nicht alle) auch mit Wildschweinen an :!:
Hi Nemesia
Danke für die deutsche Übersetzung. Somit könnte ja auch der Wahnsinnsschneefall in den Alpen damit zusammen hängen.....
Rita :soleil:
Wer nicht ganz dicht ist, ist wenigstens für alles offen!
Benutzeravatar
roccalana
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 597
Registriert: Do Sep 19, 2013 20:45
Wohnort: Italien, Adria
Geschlecht: weiblich

Re: Hallo zusammen Teil 2

Beitragvon Mia » Sa Jan 12, 2019 16:55

Ja, mein Hund ist Klasse!
Er hat tatsächlich vor nahezu ALLEM Angst. Aber es ist schon sehr viel besser geworden.
Anfangs hatte er Angst vor mir, wenn ich eine schlichte Kaffeetasse in der Hand hatte.
Das gehörte sich für ihn nicht. Tasse- das war GEFÄHRLICH! Messer und Gabel beim Essen? Gefährlich!
Er war ein Dachhund, auf Teneriffa. Er kannte NICHTS.

Aber er ist verfressen! Irgendwann begriff er, dass, wenn ich mir was in den Mund stecke, das LECKER sein muss.
Nun wollte er das auch haben. Tasse und Gabel jedenfalls! Und Löffel! Und Zahnbürste!
Er hat sich nun angewöhnt, meine Morgentasse Kaffee, die ich im Bett zu mir nehme, auszuschlecken, wenn sie fast leer ist.
Vorher hat er einmal versucht, sie mir mit der Pfote aus der Hand zu schlagen. Das war heiß! Au wei! Seitdem wartet er, bis ich ihm die Erlaubnis gebe, den Rest zu schlecken. Ganz dringend wollte er auch meine Zahnbürste. Das Ding musste ja besonders geschmackvoll sein, schließlich steckte ich es jeden Morgen und Abend in den Mund. Endlich gelang es ihm, sie zu klauen, als ich sie einmal auf dem Badewannenrand liegengelassen hatte.

Hier das Ergebnis: Hund beim Zähneputzen!

Bild

Lieben Gruß
Mia
Ich möchte so ein guter Mensch werden, wie meine Hunde von mir glauben, dass ich es bin.
Mia
Bio-Genie
Bio-Genie
 
Beiträge: 2762
Registriert: Fr Jun 04, 2010 22:27
Wohnort: östliches NRW
Geschlecht: weiblich

Re: Hallo zusammen Teil 2

Beitragvon roccalana » So Jan 13, 2019 17:27

Hallo Mia,
nicht nur klasse und niedlich, intelligent noch dazu, einmal leicht verbrannt und jetzt vorsichtiger.
Geht doch.
Wer hat schon einen Hund, der sich die Zähne putzen möchte :lol2:
Weiterhin viel Freude mit ihm.
Rita :soleil:
Wer nicht ganz dicht ist, ist wenigstens für alles offen!
Benutzeravatar
roccalana
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 597
Registriert: Do Sep 19, 2013 20:45
Wohnort: Italien, Adria
Geschlecht: weiblich

Re: Hallo zusammen Teil 2

Beitragvon Carolyn » Mo Jan 14, 2019 15:58

Ach, Leute, ihr schafft mich! Ich stecke hier mitten im Jahresabschluss, zu Hause war ich am Schnee schippen (ich bin hier zwar nicht wirklich in den Bergen, aber am Freitag fiel hier auch die Schule aus, so als Anhaltspunkt) und hab mir den Rücken versaut und grad versuche ich, meine IT-Programme soweit zu kriegen, dass sie tun, was sie tun sollen. :confused:
Deswegen in aller Kürze nur so viel: Mia hat mich gut beschrieben, Small Talk liegt mir wirklich nicht, den mache ich meistens nur aus beruflicher Notwendigkeit oder Höflichkeit mit. ;) Allerdings ist das Wetter für mich (siehe oben) derzeit alles andere als ein Small Talk Thema. Am Donnerstag Vormittag habe ich 3:40 h Schnee geschippt, um mein Auto aus der Garage und auf die Straße zu bekommen, damit ich in die Arbeit fahren kann...
Dass es unermüdlich nicht mehr gibt, tut mir leid zu hören. Wir hatten lange Zeit zusammen geschrieben, bis es irgendwann im Sande verlief.

Ich versuche mitzulesen, aber zu viel mehr komme ich derzeit nicht.
Hinfallen, aufstehen, Krönchen gerade rücken, weitermachen.
Benutzeravatar
Carolyn
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4272
Registriert: Do Mai 07, 2009 17:28
Wohnort: jwd. in Oberbayern
Geschlecht: weiblich

Re: Hallo zusammen Teil 2

Beitragvon Nemesia » Mo Jan 14, 2019 17:47

Hallo ihr Lieben :hallo:

Hier das Ergebnis: Hund beim Zähneputzen!
:amour5: Das ist echt niedlich. Du bist bestimmt sehr froh, so einen
lieben knuffeligen Mitbewohner zu haben :daumen:

Carolyn hat geschrieben: und hab mir den Rücken versaut
Gute Besserung Carolyn :???:
ja ist schon heftig mit dem Schneeschippen bei euch da unten.... :eek:


Destotrotz hat mir die Kolumne : Wintereinbruch im Winter - Das Ende ist nah- von Jörg Kachelmann sehr gut gefallen
https://www.t-online.de/nachrichten/pan ... chnee.html

Und naja, so ganz unrecht hat er nicht...auch wenn ich mit den Menschen , die dem Schnee jetzt nicht unbedingt etwas abgewinnen können und wirklich sehr drunter leiden , mitfühlen kann....

Mein Bruder hat einige Zeit in Bayern gelebt und kann auch nicht verstehen, dass die Medien da so einen Rummel drum machen....Er hat solche Winter immer wieder mal erlebt ...Ist mit seinem Auto durch exakt solche Schneeturm-Gassen wie in der obigen Kolumne beschrieben, gefahren...hat stundenlang Schnee geschippt usw...

Wusstet ihr, dass das schwindende Eis in der Arktis für kältere Winter in Sibirien verantwortlich ist?
https://www.morgenpost.de/vermischtes/a ... sorgt.html
In dem Bericht geht es auch um die Abschwächung der Westwinde und deren Auswirkung auf unser Wetter...

Liebe Grüße von Nemesia :blume4:
Benutzeravatar
Nemesia
Gartenguru
Gartenguru
 
Beiträge: 1230
Registriert: Mo Mai 26, 2008 12:54
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Hallo zusammen Teil 2

Beitragvon Carolyn » Mo Jan 14, 2019 19:15

Im Winter 2005/2006 hatten wir deutlich mehr Schnee. Es war der erste Winter, in dem ich hier alleine damit klar kommen musste. Aber da hatte ich auch noch keine Fibromyalgie, die körperliche Belastung ... schwierig macht. :wink:
Hinfallen, aufstehen, Krönchen gerade rücken, weitermachen.
Benutzeravatar
Carolyn
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4272
Registriert: Do Mai 07, 2009 17:28
Wohnort: jwd. in Oberbayern
Geschlecht: weiblich

Re: Hallo zusammen Teil 2

Beitragvon Mia » Di Jan 15, 2019 00:53

Schütze Dich etwas , Carolyn! :smile:
Pass gut auf Dich auf!
Gegen das Schneeschippen kannst Du nichts machen, aber ansonsten kannst Du versuchen, etwas "kleiner" zu schrauben. :wink:

Lieben Gruß
Mia

Nemesia, ich grins mich weg, über dem Kachelmann. Abgekürztes Zitat: "Schnee -mitten im Winter!"

Trotzdem, seine künftige Prognose lese ich ungern! Was er erzählt, über den künftigen Hochdruckeinfluss, ist mir nur ein Grusel!
Ein schönes Hoch im Februar, mit Sibirieneinfluss, bedeutet für mich 20 Grad minus! Und das möglicherweise bis in den März!
Darauf kann ich verzichten!
Kannst Du ihm das mal bitte ausrichten? Ich erbitte für den selben Zeitraum ein schönes Tief über den britischen Inseln, was warme Westluft einströmen lässt!

Danke im voraus!
Mia
Ich möchte so ein guter Mensch werden, wie meine Hunde von mir glauben, dass ich es bin.
Mia
Bio-Genie
Bio-Genie
 
Beiträge: 2762
Registriert: Fr Jun 04, 2010 22:27
Wohnort: östliches NRW
Geschlecht: weiblich

Re: Hallo zusammen Teil 2

Beitragvon Carolyn » Di Jan 15, 2019 13:49

Also der Tenor von Kachelmanns Artikel gefällt mir ganz und gar nicht! Ja, die Leute in den Bergen sind so viel Schnee gewohnt (wenn auch nicht unbedingt in der kurzen Zeit) und können damit umgehen. Die Einheimischen sind da auch relativ gelassen. Touristen, die trotzdem in ungesichertes Gelände fahren und Lawinen auslösen oder meinen, Straßensperren gälten für sie nicht, können es offensichtlich nicht. Ja, es gab immer schon hohe Dachlasten an Schnee. Und es sind immer schon Dächer eingestürzt unter der Schneelast. Dass auch unsere Feuerwehrleute hier aus dem Landkreis am Wochenende in die Berge fahren um Dächer abzuräumen tun sie sicherlich nicht wegen der Medien. Klar stürzen sich die Medien auf die Wetterereignisse, schließlich sterben dort Menschen. Da stürzen sich die Medien immer drauf. Weil das für diejenigen, die sicher in ihren Wohnungen sitzen die ultimative Katastrophe ist und eben nicht (mehr) ganz normal zum Leben (in den Bergen) dazu gehört. Natur IST gefährlich, der Mensch sollte sich nicht einbilden, sie beherrschen zu können.

Besser die Medien berichten über das Wetter als über irgendwelche Politikkasperl.


@Mia: Ich reduziere soweit ich nur irgend kann. :wink:
Hinfallen, aufstehen, Krönchen gerade rücken, weitermachen.
Benutzeravatar
Carolyn
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4272
Registriert: Do Mai 07, 2009 17:28
Wohnort: jwd. in Oberbayern
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

Zurück zu Die Plauschecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste