Bratenthermometer zum Saft erhitzen auf 80-85 Grad?

Sonstige Fragen und Antworten rund um's Bio-Gärtnern

Moderatoren: Yggdrasil, Carolyn, Bio-Gärtner

Bratenthermometer zum Saft erhitzen auf 80-85 Grad?

Beitragvon Carolyn » Di Jan 05, 2016 14:21

Wie die Stammleser hier wissen habe ich gut zwei Dutzend Obstbäume, deren Früchte ich jedes Jahr verwerten muss/will. Unter anderem mache ich per Presse und Durchlauferhitzer vom Gartenbauverein Apfelsaft. Kleinere Mengen entsafte ich im Dampfentsafter. Der Dampfentsafter hat jedoch den Nachteil, dass der Saft daraus quasi gekocht ist und daher eher wie Apfelkompott schmeckt als wie Apfelsaft (und daher unbeliebt ist). Daher war/bin ich auf der Suche nach einer praktikablen Möglichkeit, auch Mengen von 2-10 kg Äpfel/Birnen zu entsaften (wofür sich ein Termin beim Gartenbauverein einfach nicht lohnt und nicht alle Sorten sind so haltbar, dass ich sammeln kann) und den Saft per Erhitzung auf nur 80 Grad :!: haltbar zu machen.

Seit gestern gibt es bei Aldi Süd einen günstigen Entsafter, den ich mir soeben gekauft habe. (Wer sich informieren will: Aldi Süd, Prospekt vom 4.1.2016, bei dem ganzen Sport-und-Gesundheit-Zeug - gute Vorsätze lassen grüßen :lol: - ist auch dieser Entsafter dabei mit einem guten, informativen Video: https://www.aldi-sued.de/de/angebote/angebote-von-montag-4-januar/detailseite-kw01-mo/ps/p/ambiano-profi-entsafter/) Damit kriege ich mit relativ kleinem Aufwand das Obst entsaftet. So weit, so gut. Fehlt noch das Erhitzen. Das Problem dabei ist, dass der Saft ja eben NICHT kochen soll, aber 80 Grad erreichen muss, um - in Flaschen abgefüllt - ggf. auch mehrere Jahre haltbar zu sein. So wie der Saft aus Presse und Durchlauferhitzer eben.

Heute kam mir nun die Idee, dass ein Bratenthermometer diesen Temperaturbereich abdecken müsste. Hat jemand Erfahrung damit, ob ein Bratenthermometer auch in Flüssigkeiten die Temperatur zuverlässig anzeigt? Kann ich es einfach in den Topf stellen oder muss ich es halten und darauf achten, dass es den Boden nicht berührt? Ständiges Rühren für eine gleichmäßige Temperaturverteilung muss wohl sein. Was haltet ihr von der Idee, klingt das praktikabel? Oder gibt es eine andere Idee?
Hinfallen, aufstehen, Krönchen gerade rücken, weitermachen.
Benutzeravatar
Carolyn
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4235
Registriert: Do Mai 07, 2009 17:28
Wohnort: jwd. in Oberbayern
Geschlecht: weiblich

Re: Bratenthermometer zum Saft erhitzen auf 80-85 Grad?

Beitragvon Mia » Di Jan 05, 2016 18:03

Es gibt Kochthermometer, damit hast Du das Problem des Hantierens nicht. Hab mir zufällig letzte Woche im Laden welche angeguckt. Ein Zuckerthermometer kannst Du am oberen Haken einfach reinhängen, ideal wäre für Dich aber ein Digitalthermometer mit einer Edelstahlschnur. Die wird nun reingehängt und der kleine Kasten mit der Anzeige schreit, wenn die gewünschte Temperatur erreicht ist. Google mal!

Lieben Gruß,
Mia
Ich möchte so ein guter Mensch werden, wie meine Hunde von mir glauben, dass ich es bin.
Mia
Bio-Genie
Bio-Genie
 
Beiträge: 2665
Registriert: Fr Jun 04, 2010 22:27
Wohnort: östliches NRW
Geschlecht: weiblich

Re: Bratenthermometer zum Saft erhitzen auf 80-85 Grad?

Beitragvon Carolyn » Do Jan 07, 2016 11:23

Da auf dem Tablett das Tippen und die Bedienung von Google ohne vernünftige Maus mühsam ist dachte ich, ich suche in der Firma. Nur habe ich nicht daran gedacht, dass ja hier jede Menge Seiten gesperrt sind, wie z.B. Ebay und Amazon und andere Shops. Also muss ich wohl doch zu Hause nochmal an den alten Rechner oder mich im Laden beraten lassen. Kaufen will ich sowieso im Fachhandel.

Aber jedenfalls schon mal gut zu wissen, dass es dafür geeignete Thermometer gibt. :smile:
Hinfallen, aufstehen, Krönchen gerade rücken, weitermachen.
Benutzeravatar
Carolyn
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4235
Registriert: Do Mai 07, 2009 17:28
Wohnort: jwd. in Oberbayern
Geschlecht: weiblich

Re: Bratenthermometer zum Saft erhitzen auf 80-85 Grad?

Beitragvon Mia » Do Jan 07, 2016 19:14

Guck mal, hier ist eins: http://www.gba-stoeter.de/Lifestyle/Tis ... meter.html
Ich glaube, Internet ist preiswerter als Fachhandel.
LG
Mia
Ich möchte so ein guter Mensch werden, wie meine Hunde von mir glauben, dass ich es bin.
Mia
Bio-Genie
Bio-Genie
 
Beiträge: 2665
Registriert: Fr Jun 04, 2010 22:27
Wohnort: östliches NRW
Geschlecht: weiblich

Re: Bratenthermometer zum Saft erhitzen auf 80-85 Grad?

Beitragvon Carolyn » Fr Jan 08, 2016 21:30

Kostet ja wirklich Unsummen. :lol: Danke, Mia!
Wenn die Spitze auf dem Topfboden aufsteht, wird dann die Temperatur "zu hoch" angezeigt, was meinst Du?
Hinfallen, aufstehen, Krönchen gerade rücken, weitermachen.
Benutzeravatar
Carolyn
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4235
Registriert: Do Mai 07, 2009 17:28
Wohnort: jwd. in Oberbayern
Geschlecht: weiblich

Re: Bratenthermometer zum Saft erhitzen auf 80-85 Grad?

Beitragvon Yggdrasil » Fr Jan 08, 2016 22:35

Der Herd, bzw. dessen "Verlängerung", der Topfboden, ist mit Sicherheit heißer als das Wasser, bzw. die Flüssigkeit, im Topf.
Sonst würde der Inhalt ja nicht erwärmt werden.
Selbst Unfähige können zu allem fähig sein.

Bild

cu Bild
Benutzeravatar
Yggdrasil
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2857
Registriert: Do Sep 02, 2004 22:02
Wohnort: Bamberg
Geschlecht: männlich

Re: Bratenthermometer zum Saft erhitzen auf 80-85 Grad?

Beitragvon Carolyn » Sa Jan 09, 2016 00:28

Eben davon gehe ich aus. An welcher Stelle des Stabes wird die Temperatur gemessen? Nur an der Spitze oder über die Länge hinweg?
Hinfallen, aufstehen, Krönchen gerade rücken, weitermachen.
Benutzeravatar
Carolyn
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4235
Registriert: Do Mai 07, 2009 17:28
Wohnort: jwd. in Oberbayern
Geschlecht: weiblich

Re: Bratenthermometer zum Saft erhitzen auf 80-85 Grad?

Beitragvon Yggdrasil » Sa Jan 09, 2016 01:42

Das kommt sicher darauf an, wieviele Sensoren das Ding hat.
Bei günstigen wird es nur einer sein und der liegt sicherlich in der Spitze.
Selbst Unfähige können zu allem fähig sein.

Bild

cu Bild
Benutzeravatar
Yggdrasil
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2857
Registriert: Do Sep 02, 2004 22:02
Wohnort: Bamberg
Geschlecht: männlich

Re: Bratenthermometer zum Saft erhitzen auf 80-85 Grad?

Beitragvon Mia » Sa Jan 09, 2016 20:14

Es gibt welche, die haben eine längere Schnur, da kannst Du den ganzen Stift quer oder schräg in den Saft legen. Guck, hier ist die exklusivere Variante: http://www.enjoymedia.ch/digitales-koch ... -4490.html

Lieben Gruß,
Mia
P.S.: Das war's auch schon. Die weiteren mit langer Schnur kosten dann schon richtig Geld, wie ich gerade sah. Ab 94 Euro aufwärts.
Ich möchte so ein guter Mensch werden, wie meine Hunde von mir glauben, dass ich es bin.
Mia
Bio-Genie
Bio-Genie
 
Beiträge: 2665
Registriert: Fr Jun 04, 2010 22:27
Wohnort: östliches NRW
Geschlecht: weiblich

Re: Bratenthermometer zum Saft erhitzen auf 80-85 Grad?

Beitragvon Carolyn » So Jan 10, 2016 12:54

Gestern haben wir den Entsafter ausprobiert. Der Saft ist relativ dickflüssig, schon fast Smoothie-artig. Es ist halt doch ein Metallsieb und die Messer zermusen das Obst und kein Tuch als Sieb mit Apfelschnitzeln. Da kann ich mir irg3endwie nicht vorstellen, ihn "einzukochen". Wenn man es als Experiment sieht: Experiment geglückt, Ergebnis ein anderes als erwartet. Wie werden ihn wohl eher nutzen, um Roh-Saft zu trinken als für größere Mengen zum Abfüllen. :???: Für mich ist das kein eigentliches Getränk sondern eher ein Nahrungsmittel wie eine Suppe. Nun ja, ist ja ursprünglich auch für Leute gedacht, die zu wenig Obst/Gemüse ESSEN. Und das trifft auf mich nicht wirklich zu. :lol:

Insofern ist das Thema Kochthermometer in den Hintergrund getreten. Und falls wir es doch mal ausprobieren hat meine Schwester ein Zuckerthermometer, das auch für Schokolade gedacht ist. Damit müsste es dann ja auch gehen.

Danke für Deine Suche, Mia!
Hinfallen, aufstehen, Krönchen gerade rücken, weitermachen.
Benutzeravatar
Carolyn
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4235
Registriert: Do Mai 07, 2009 17:28
Wohnort: jwd. in Oberbayern
Geschlecht: weiblich


Zurück zu Sonstige Fragen und Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste