Essbare Blüten

   

Blüten zu verzehren, ist nicht neu - darüber berichtete schon Homer. Essbare Blüten
Bild von: Botanikus-CD

Auch bei den Römern kannte man essbare Blüten und machte reichlich davon Gebrauch. Hildegard von Bingen entdeckte den Brauch neu für ihre Kräutermedizin.

Pflanze Zubereitung
Bachbunge  Salat
Balsaminen  
Barbarakraut  Salat, Gemüse
Bärlauch  zum Salat
Basilikum  
Begonien  scharf, zum Salat
Beinwell  Gemüse
Bibernelle  Salat, Gemüse
Borretsch  Salate; kandiert als Dekoration für Kuchen und Desserts; in Eiswürfeln für sommerliche Getränke
Brennessel  Salat, Tee, Gemüse
Brunnenkresse  Salat, Sauce
Chrysanthemum coronarium  Salat-Chrysantheme, Zusatz zu japanischen Gerichten als Gewürz, auch die ganze Pflanze wird als Blattgemüse oder als Salat verzehrt
Dahlie  Salat
Dendranthema-Hybriden  nur gerade aufgeblühte Blütenblätter
Dill, Dost  Origanum vulgare
Eiskraut  
Frauenmantel  
Gänseblümchen  Kräuterquark, Suppe, Salate
Gartennelke  kandiert
Giersch  Gemüse
Gladiolen  zum Salat
Glockenblumen  
Haferwurzel  
Hibiskus  kandiert!
Holunder  Zusatz zu Gelees, Likören und Marmeladen, für Holunderwein
Hornveilchen  
Huflattich  Salat, Tee, Suppe, Gemüse
Indianernessel  Vorspeisen, Desserts
Kamille  
Kapuzinerkresse  pfefferähnlicher Geschmack, zum Garnieren von Salaten
Kerbel  
Knoblauch  zum Salat
Knoblauchsrauke  Sauce
Knolau  
Kornblume  
Kürbis  Zusatz zum Schlagteich, danach in der Pfanne gebacken
Lavendel  zur Geschmacksverbesserung von Eiscreme, Gelees, Käse und Süßigkeiten, kandiert als Dekoration für Kuchen und Desserts
Linde  
Lobelie  
Löwenzahn  kurz vor voller Blüte, zum Salat
Magnolie  
Majoran  Becher-Malve 
Nachtkerze  
Natternkopf  
Pastinak  Gemüse, Suppe
Pelargonie  
Petunien  
Primeln  
Ringelblume  frisch für Butter, Käse, Salate, gekocht für Omelettes, Reisgerichte und Suppen
Rosenblütenblätter  Gelees, Pasteten, zum Würzen von Essig, Likör, Sirup; kandiert!
Rosmarin  Salate, Dekoration für Desserts
Rotklee  Blüte zupfen, für Leckereien, Salate, Suppen
Salbei  
Sauerampfer  Gemüse, Salat, Suppe, Sauce
Schafgarbe  Salat, Sauce
Scharbockskraut  Salat, Suppe, Gemüse
Schmuckkörbchen, Schnittlauch  frisch in Salaten; Zusatz zu Essig und Butter
Sonnenblumen  
Stiefmütterchen  kandiert als Dekoration für Desserts und Kuchen oder als Süßigkeit!
Studentenblumen  Tagetes tenuifolia
Taglilienknospen  in Butter sautiert
Taubnessel  Gemüse
Thymian  Geschmacksverbesserung für Butter, Essig, Füllungen, Honig
Veilchen  wie Stiefmütterchen
Vogelmiere  Gemüse
Walderdbeere  
Wegerich  Salat, Suppe, Tee
Wegwarte  Butter, Obst-Salate, Quarkspeisen
Wiesenkerbel Anthriscus sylvestris  Suppe, Sauce, Salat
Wiesenknopf Sanguisorba minor  Suppe, Salat
Wilde Möhre  Suppe, Gemüse
Ysop  
Zitronenbergamotte  Salate
Zitronentagetes  
Zucchini  mit Hackfleisch gefüllt, in Omeletteteig tauchen und frittieren.

 

Je nach Duftstärke mehr oder weniger Blüten dem Salat beimischen, die Blüte verzuckern oder den Braten damit würzen. Die Blüten verströmen den stärksten Duft, wenn sie gerade aufgegangen sind. Erst unmittelbar vor Gebrauch pflücken und nur die Blütenblätter verwenden, die Kelchblätter sind ungenießbar. Die Blüten lassen sich auch zusammen mit Wasser zu attraktiven Eiswürfeln für verschiedene Verwendungen einfrieren. In Desserts und auf Gebäck werden die Blüten meistens kandiert. Die frischen Blüten taucht man in Eiweiß und und bestäubt sie dann mit Puderzucker und trocknet sie°.

°Am Beispiel Stiefmütterchen: Kelchblätter und die weißen Ansätze entfernen, 1 Eiweiß leicht schlagen, mit einem feinen Pinsel beide Seiten der Blütenblätter damit einstreichen und beide Seiten mit extrafeinem Zucker bestreuen. Auf Pergamentpapier legen und an einem warmen Ort trocknen lassen. Aufbewahrung in einem Glas mit Schraubverschluss.

Gern werden liebliche Rosenblütenblätter für ein 'Liebesmahl', z.B. auf Risotto, verwendet. - Besonders aromatische Blütenblätter kann man über 48 Stunden in Wasser einweichen und mit Gelierzucker aufkochen.

Selbstverständlich kommen nur ungespritzte Blumen in Frage.

www.chefkoch.de www.buchgourmet.de www.ugb.de