Eisheilige, Schafskälte Johanni

   

Eisheilige, Schafskälte Johanni.

Eisheilige: 12. - 14. 5. Benannt nach Pankratius, Servatius, Bonifatius und der "Kalten Sophie" (15.5.). In der Regel werden frostempfindliche Pflanzen erst nach den Eisheiligen ausgepflanzt.
In Norddeutschland sind es die Tage vom 11. - 13. 5. Mamertus, Pankratius, Servatius. Die Schafskälte mit einem Temperaturrückfall ist Anfang 6 zu erwarten.

Durch den Klimawandel werden die Tage mit Temperaturrückgang bzw. Frost oft vorverlegt, so dass sie vorbei sind, wenn viele Blüten austreiben. Auch der Frühling allgemein hält früher Einzug, zwischen 1960 und 1990 sind es 6 Tage früher. Umgekehrt ist es beim Winter, die Bäume werfen ihre Laub 5 Tage später ab.

Johanni: 24. Juni. Ende der Rhabarber- und Spargelernte. Der 2. Austrieb der Gehölze beginnt (Johannistrieb).