Veredlungsunterlagen für Gemüse

   

Veredlungsunterlagen für Gemüse.

Es gibt im Handel verschiedene Veredlungsunterlagen. Sie gelten als robuster, sie verfrühen und vergrößern die Früchte. - 'Doch die Bamberger Bio-Gärtner machen gute Erfahrungen mit den veredelten Tomaten. Sie sind weniger empfindlich gegen Kälte und Hitze, zudem sind sie widerstandsfähig gegen schädliche Nematoden-Würmchen im Boden' (aus https://www.br.de/index.html).

Veredlungsunterlage Beaufort F 1 für Auberginen und Tomaten. Lich tkeimer. Die Resistenz gegen Broncefleckenvirus, Verticillium alboatrum +dahliae, Fusarium oxysporum 1 + 2+ fsp. Radicis lycopersici (Fußfäule), Pseudomonas tomato und Korkwurzelkrankheit wird auf die ganze Pflanze übertragen. Die Unterlage ist tolerant gegen Witkop (Silberblatt), die meisten Nematoden und Phytophtera infestans (Kraut- und Braunfäule).

 

 

Veredlungsunterlage Spirit F1 für Auberginen und Tomaten. Sie eignet sich zum Veredeln der meisten Tomatensorten, die resistent sind gegenüber dem Tomatenvirus. Spirit ist resistent gegen Verticillium albo-atrum + dahliae (Verticillium-Welke), Fusarium oxysporum 0 + 1 + 2 + sp. radicis-lycopersici (Fusariumwelke + Fusarium-Fußkrankheit), Tomato Mosaic Virus (Tabakmosaikvirus), Pseudomonas syringae pv. tomato (Bakterielle Tomaten-Fleckenkrankheit) und partiell resistent gegen Meloidogyne javanica + incognita + arenaria (Nematoden) und Phoma lingam (Umfallkrankheit).

 

Kiepenkerl-Tomatenunterlage Vigomax F 1/Veredlungsset. Zur Verhütung von Nematoden- und Korkwurzelkrankheiten bei Tomaten wird auf eine resistente Unterlage veredelt.

Aussaat der Kultursorte Mi 2 - 3 an der Fensterbank oder im Gewächshaus. Im Winter 10 Tage später die Unterlage aussäen, im Frühling 3 Tage später. Die Keimtemperatur ist 18 - 24°. Keimdauer 10 - 15 Tage. Vigomax ist ein Lichtkeimer, also nur andrücken, siehe Lichtkeimer - Dunkelkeimer.

Bei einer Höhe von etwa 10 cm ist der richtige Zeitpunkt zur Veredelung gekommen. Man gießt einige Zeit vor der Veredelung beide Pflanzen. Dann wird der Trieb der Unterlage bei einer Dicke von 2 - 3 mm dicht oberhalb der Keimblätter abgeschnitten und die Edelsorte ebenfalls über den Keimblättern. Der abgeschnittene Kopftrieb der Edelsorte wird mittels des feinen Keramikstiftes in der Triebmitte auf der Unterlage befestigt, so dass beide Mitteltriebe bündig übereinanderstehen. Man achte darauf, dass sich der Keramikstift je zur Hälfte in beiden Pflanzenteilen befindet. Die veredelte Pflanze hell und warm, aber nicht in direktes Sonnenlicht oder in die Hitze stellen. Dafür am besten geeignet ist ein Anzuchtkasten ohne Löcher. Oder eine Folienhaube ohne Löcher darüberbreiten, sie darf aber nicht die Pflanze berühren. Nur bei dieser hohen Luftfeuchtigkeit und etwa 22 - 25° gelingt die Veredelung. Die Pflänzchen machen zuerst etwas schlapp. Nach etwa 8 Tagen nachsehen, ob die beiden Teile zusammengewachsen sind. Dann die Tomaten langsam an weniger Feuchtigkeit gewöhnen. Etwa zwei Wochen nach der Veredelung können die Tomaten wie üblich weiterkultiviert werden und erstmals auch langsam der Sonnenstrahlung ausgesetzt werden. - U.U. ein großes Blatt entfernen, damit die Verdunstung herabgesetzt wird. - Die Verstärkung mit Tesafilm und Klammer wird nicht mehr empfohlen.

 

Einsatz vor allem im Gewächshausanbau, aber auch in der Freilandkultur. Die Pflanzen wachsen schneller, die Ernte dauert länger und bei zweitriebiger Kultivierung ist bei einer Veredlung mit einem Mehrertrag von 2 kg bei Tomaten zu rechnen.

www.livingathome.de/pflanzen_gaertnern/gartenschule/.

 

 

Veredelung

 

Kiepenkerl Gurkenunterlage. Feigenblattkürbis Veredlungsset. Resistente Kürbis-Unterlage zum Veredeln von Gewächshausgurken als Schutz gegen Welkekrankheiten und Wurzelfäule. Die Unterlage vermindert auserdem die Empfindlichkeit der Gurken gegenüber niedrigen Bodentemperaturen und steigert Ertrag und Ertragssicherheit.

Boden: Nährstoffreich, humushaltig und feucht.

4 - 5 Tage nach der Aussaat der Gurke werden die Kürbissamen für 24 Stunden in 20 - 25° warmem Wasser vorgequollen und wie die Gurkensamen in Töpfe oder Schalen ausgelegt, am besten je ein Samen beider Sorten getrennt in zwei Töpfen in Randnähe. Die Töpfe kennzeichnen mit Gurke bzw. Kürbis. Nach ca. 2 Wochen, wenn sich das erste Laubblatt bei beiden Pflanzen (etwa 2 - 3 cm lang) entwickelt hat, werden die beiden Partner durch 'Ablaktion mit Gegenzunge' veredelt. Man benötigt dazu ein scharfes Messer, ggf. eine Rasierklinge. Die Gurke wird ca. 2 cm unterhalb der ersten Laubblätter schräg von unten nach oben, Schnittlänge ca. 1 - 2 cm, der Kürbis von oben nach unten, dieselbe Schnittlänge, jeweils bis etwa Stängelmitte angeschnitten, wie auf dem Samentütchen angegeben. Die Gegenzungen werden ineinander geschoben und mit Bleifolie umwickelt. Die Keimblätter von Gurke und Kürbis sollten danach kreuzweise übereinanderstehen. Dabei muss sauber gearbeitet werden, Verschmutzungen sind zu vermeiden.

Weitere Behandlung wie bei Tomatenunterlage. Temperatur 25° unter Folie. Nach 10 Tagen wird der Kürbistrieb abgetrennt, nach weiteren 10 Tagen die Gurkenwurzel abgeschnitten. Die Bleifolie löst sich durch das Wachstum von selbst.

Die durchschnittliche Anzuchtdauer im Mai für die veredelten Jungpflanzen beträgt etwa 5 Wochen. Den Wurzelballen bei der Pflanzung nicht beschädigen und nicht tiefer setzen, damit nicht Seitenwurzeln der Gurke entstehen.

 

Gurken-Veredlungsset Powerfull F 1 Um die Welkekrankheit bei Treibhausgurken zu verhindern, empfiehlt es sich, die Gurken zu veredeln, z.B. auf dem Feigenblattkürbis.Auch Melonen lassen sich auf diese Art veredeln.

 

Sperli-Veredelungsset für Gurken.

Paprika-Unterlage Veredelungs-Set. Dank intensiver Züchterbemühungen kann ich Ihnen endlich auch meine Paprika- Unterlagensorte anbieten, die sowohl Schutz vor Krankheiten als auch bessere Anbaueigenschaften bietet. Mit Galaxy F 1 als Unterlage veredelte Pflanzen sind resistent gegen Bakterienwelke, Paprika-Krautfäule, Broncefleckenmosaikvirus und Nematoden. Sie bringen deutlich höhere Erträge und verfügen über eine frühere Reife sowie einer besseren Kältetoleranz. Das Set enthält jeweils 8 Korn der Unterlagensorte Galaxy F 1, 8 Veredelungssticks und eine umfangreiche Anleitung zur Kopfveredelung von Paprikapflanzen. Man kann sie auch so anbauen, Galaxy F 1 ist ein scharfer Cayenne-Paprika.