Myco-Sin

   

MYCO-Sin.

MYCO-Sin ist ein zugelassenes Pflanzenstärkungsmittel, das vorbeugend gespritzt werden soll gegen Pilz- und Bakterienkrankheiten. pH-Wert liegt bei 3,8; es sollte also nicht mit basisch wirkenden Substanzen wie Wasserglas und Natron vermischt werden. Es enthält schwefelsaure Tonerde, Hefe, Schachtelhalm und biol. Haftmittel. Als Spritzmittelzusatz wird NU-Film-17 vom gleichen Hersteller empfohlen, das die Oberflächenspannung herabsetzt und eine bessere Haftung bewirkt. Auch wird meistens bei echtem Mehltau ein Zusatz von Schwefel (0,2 - 0,5%) empfohlen, der die Wirksamkeit erhöht (nicht bei falschem Mehltau). Mischung mit Bacillus-thuringiensis-Präparaten ist möglich. Konzentration von Myco-Sin 0,5% - 1%, manchmal auch bis 3%.

Anwendung

Weinbau: Peronospora, Oidium, Grauschimmel und Roter Brenner.

Kern- und Steinobst: Feuerbrand, Schorf und Mehltau, Kirsch-Monilia.

Beerenobst und Erdbeeren: Grauschimmel

Hopfenanbau: Falscher Mehltau und Botrytis.

Kartoffeln: Kraut- und Knollenfäule

Gemüseanbau: Falscher Mehltau bei Feldsalat, Gurken, Kopfsalat, Spinat, Tomaten (Phytophtora infestans)
und Zwiebeln.

Zierpflanzenanbau: Echter und falscher Mehltau der Rosen sowie Sternrusstau.

Gebinde: 1kg, 5 kg, 10 kg und 25 kg Sack