ENVIRepel

   

ENVIrepel.

ENVIrepel ist lt. Lieferfirma ein Pflanzenstärkungsmittel auf der Basis von konzentriertem Knoblauch. Es fördert das Wachstum der Pflanzen. Die Inhaltsstoffe werden von den Pflanzen aufgenommen und stärken danach den pflanzlichen Organismus gegen Schadinsekten und Bakterien- sowie Pilzbefall. Der Knoblauchgeruch verfliegt innerhalb weniger Minuten, beim Verzehr ist keine Geschmacksveränderung festzustellen.

Anwendung gegen: Blattläuse, Blattwespen, Blütenstecher, Frostspanner, Fruchtfliegen, Gespinstmotten, Kohlfliegen, Kohlmotten, Kohlweißlinge, Lauchmotten, Milben, Miniermotten, Minierfliegen, Möhrenfliegen, Obstmaden, Rüsselkäfer, Schildläuse, Schnaken, Schnecken, Spinnmilben, Thripse, Weiße Fliegen, Zikaden.
Echten Mehltau, Falschen Mehltau, Grauschimmel, Kraut- und Braunfäule, Lederfäule, Monilia (Fruchtfäule, Spitzendürre), Säulenrost, Schorf, Sternrusstau, Weiß- und Rotfleckenkrankheit.
Die Außentemperatur sollte 15 - 30° betragen. Anwendung bei guten Lichtverhältnissen. 0,2 - 0,5 %ige Verdünnung. Vorbeugend 14tägig anwenden, bei Befall 8tägig. Die Wirkstoffe werden nur über das Blattwerk aufgenommen.
Mit Zusatz von NORDALGEN GRÜN wird die Wirkung verbessert. Bis zur vollständigen Wirkung sind vier Anwendungen erforderlich.

Wirkungsweise: Durch den Duft werden alle Schädlinge für etwa 14 Tage vertrieben. Die Schädlinge erkennen die Pflanze nicht mehr als Futtermittel, ihr Futtermittelinstinkt und ihre Fortpflanzungsaktivität werden gestört. Die bekannte antibakterielle und antibiotische Wirkung des Knoblauchs beugt vielen Infektionskrankheiten vor. Die Chlorophyllbildung und das Wachstum werden stimuliert.
Durch Zugabe von VITANAL wird die Wirkungsweise verbessert bei Blatt-, Schild- und Wollläusen, Minierfliegen und -motten, Spinnmilben, Tabakthripsen und Weißer Fliege.
6 Stunden nach der Behandlung ist der Extrakt vollkommen eingedrungen.

Voraussetzung: Der pH-Wert des zu mischenden Wassers sollte bei pH 6 liegen, ggf. etwas Obstessig oder VITANAL MULTI zumischen.