Algan

   

Algan.

Algan oder Algen ist ein Pflanzenhilfsmittel aus Braunalgen. Wirksam als Kräftigungsmittel durch seine 18 Aminosäuren, Kohlenhydrate, Spurenelemente wie Bor, Eisen, Jod, Kupfer, Magnesium, Mangan, Molybdän, Natrium, Silizium, Schwefel, Zink und Vorstufen von Pflanzenhormonen; außerdem Vitamine A, B1, B2, B12, C, D, E, Pantothensäure, Niacin, Folsäure, Folinsäure. Die Phytoalexine sind Auslöser für ein gestärktes Immunsystem. Fördert Keimung und Bewurzelung, erhöht Ertrag und Frosthärte. Verbessert die Lagerfähigkeit. So werden die Köpfe von Blumenkohl und Tomaten fester. Äpfel haben höheren Fruchtsäure- und Zuckergehalt sowie bessere Lagerfähigkeit. Die Bewurzelung von Stecklingen wird deutlich erhöht. Die Anfälligkeit gegen Schädlinge (Milben, Insekten) und Pilzkrankheiten wird verringert. Der Zeitpunkt der Anwendung ist im Keim- und Jungpflanzenstadium, damit die Wurzelbildung verstärkt wird, bei den wichtigen Wachstumsphasen wie Blüte, Fruchtansatz und wenn die Pflanze geschwächt ist. Anwendung als Sprühmittel meistens 0,3%. Bei Bekämpfung von mehligen Läusen mit Neudosan 3 ml Algan je Liter Spritzbrühe zusetzen, verbessert den Erfolg.