Gemüse: Frischhaltetemperatur im Winter

   




Frischhaltetemperatur im Winter
Temperatur 0-2 2-5° 5-10° 0-12°
Luftfeuchte 95 - 98% 90-95% 90-95% 60-70%
Licht dunkel hell dunkel hell oder dunkel
Gemüseart Knollensellerie, Knollenziest, Blumenkohl, Brokkoli, Chinakohl Kartoffeln Kürbis, Knoblauch
Meerrettich, Möhre, Pastinake, Endivien, Fenchel, Kopfkohl,
Petersilienwurzel, Rote Bete, Lauch, Radicchio, Rosenkohl,
Schwarzwurzel, Topinambur, Zwiebeln
Winterrettich
Lagerart u.Ort in feuchtem Sand einschlagen mit Wurzeln in Frühbeet, Kisten in Kisten oder zu Horden auf- in Regalen im Keller
Erdmiete, Erdkeller wurzellos auf Regalen in Keller, geschichtet (Max. 1 m Höhe) Schlafzimmer, Flur
Schuppen Erdmieten
Erdkeller Erdkeller

Sellerie, Gelbe Rüben, Pastinaken und anderes Wurzelgemüse auf keinen Fall waschen, Blätter von Winterrettich, Möhren, Roten Rüben und allen anderen Wurzelgemüsen abdrehen. Kopfkohl, Zuckerhut, Wirsing, Chinakohl und Porree halten länger, wenn man sie mit den Wurzeln aus aus dem Beet holt. Wer mehrere Sorten von Gemüsearten anbaut, lagert diese nach Sorten getrennt. Das eingelagerte Gemüse regelmäßig kontrollieren, etwa einmal wöchentlich. Gemüse muß absolut trocken sein.

Vitamine:
Faserstoffe werden abgebaut, so wird abgelagerter Kohl weicher und bekömmlicher.
Das Aroma verstärkt sich in den ersten Wochen, später lässt es langsam nach.
Die gesunden Senföle in Kohlgewächsen nehmen zu.
Das Vitamin C nimmt ab, und zwar nach Lagerdauer um 20 - 50%.
Die Carotinoide verlieren nur etwa 10% . Diese sind für das kräftige Orange verantwortlich.